Gegenüber 2019 zählte man im vergangenen Jahr am Dortmunder Flughafen nur die Hälfte der Passagiere.
Gegenüber 2019 zählte man im vergangenen Jahr am Dortmunder Flughafen nur die Hälfte der Passagiere. © Dieter Menne (Archiv)
Tourismusbilanz 2020

Corona-Folgen: Zahlen belegen „Katastrophenjahr“ für Dortmunds Hotels

Tourismus und Gastronomie gehören zu den Hauptleidtragenden des Corona-Lockdowns. Jetzt gibt es eindrucksvolle Zahlen zu den Folgen von Corona für die Dortmunder Hotels im Jahr 2020.

Das Ziel war die 1,5-Millionen-Marke bei den Gäste-Übernachtungen in Dortmunder Hotels. Und die Hoffnung war groß, sie im Jahr 2020 zu erreichen. Denn in den vorgehenden Jahren waren die Zahlen stets nach oben gegangen.

57,5 Prozent weniger Hotelgäste

Ab April zeigten sich Einbußen

Veranstaltungen bleiben aus

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.