Corona-Hotline und Bürgerdienste - so sind die Ämter zu erreichen

Weihnachtsferien bei der Stadt Dortmund

Weihnachtsferien in der Stadtverwaltung. Bestimmte Dienstleistungen stehen für die Dortmunder nicht zur Verfügung. Wie Sie bei dringenden Angelegenheiten doch jemanden erreichen.

Dortmund

20.12.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die städtischen Ämter gehen in die Weihnachtsferien.

Die städtischen Ämter gehen in die Weihnachtsferien. © Dieter Menne

Die Stadtverwaltung geht in die Weihnachtsferien. Die städtischen Ämter schließen über die Feiertage und den Jahreswechsel. Die folgende Übersicht zeigt, welche Ämter wie erreichbar sind.

  • Die Corona-Hotline ist in der Zeit vom 28. bis 30. Dezember zwischen 8 und 18 Uhr mit einem Notdienst für dringende Angelegenheiten unter der 0231 50-13150 erreichbar. Auch das Bürgertelefon des Ordnungsamts ist erreichbar, per E-Mail sowie telefonisch zwischen 9 und 20 Uhr 0231 50-28888 .
  • Die Bürgerdienste schließen ab Heiligabend und stehen ab dem 4. Januar 2021 wieder zu den bekannten Öffnungszeiten zur Verfügung. Am 23. Dezember werden die Termine für die ersten beiden Januarwochen online freigegeben. Auch im neuen Jahr ist der Zugang zu den Bürgerdiensten vorerst nur mit einem Termin und in dringen Fällen möglich.
  • Das Amt für Wohnen ist ab sofort bis zum 8. Januar für den Publikumsverkehr geschlossen, jedoch telefonisch erreichbar. Die Telefonnummern lauten für Wohnraumversorgung: 50-1 62 00, für Wohngeld: 50- 2 33 33, für Wohnraumversorgung: 50- 2 39 58 und 50-2 97 22.
  • Das Rechtsamt bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen, ist aber per Post, Fax und E-Mail (rechtsamt@stadtdo.de) erreichbar. Die verschiedenen Abteilungen sind telefonisch wie folgt erreichbar:
    • Justiziariat: 0231 / 50-26073
    • Bußgeldstelle 0231 / 50-24300 oder 0231 / 50-22928
    • Haftpflichtangelegenheiten 0231 / 50-22922
    • Mahnverfahren 0231 / 50-24309
    • Schiedsamt 0231 / 50-24309
    Personen, die ein Fahrverbot von der Bußgeldstelle Dortmund angeordnet bekommen haben, können ihren Führerschein über den Hausbriefkasten einwerfen oder postalisch zusenden (Stadt Dortmund, Rechtsamt, 44122 Dortmund). Das Rechtsamt versendet im Anschluss eine Eingangsbestätigung. Der Führerschein wird rechtzeitig vor Ablauf der Verbotsfrist wieder zugesandt.
    Jetzt lesen


  • Das Tiefbauamt ist telefonisch, per E-Mail und postalisch erreichbar. Die Adressen und Rufnummern sind auf der Internetseite des Tiefbauamts zu finden.
  • Anträge und Anfragen an das Vermessungs- und Katasteramt, sowie die Geschäftsstellen des Gutachterausschusses und des Umlegungsausschusses können telefonisch (0231 50-23838) oder per E-Mail (katasteramt@dortmund.de) gestellt werden. Auskünfte zum Immobilienmarkt gibt es kostenfrei online.
  • Das QuartiersmanagementWesterfilde und Bodelschwingh ist ab dem 4. Januar 2021 wieder erreichbar. Mitarbeiter bitten um vorherige Terminabsprache per E-Mail (qm@westerfilde-bodelschwingh.de) oder telefonisch: (0231) 931 440 18.
  • Die Hörder Stadtteilagentur ist bis zum 08.Januar in der Weihnachtspause und unter info@hoerder-stadtteilagentur.de oder über die Webseite erreichbar.
  • Das Quartiersmanagement Nordstadt ist ab dem 04.Januar wieder telefonisch unter 0231 / 222 73 73 erreichbar.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt