Ab dem 27. Dezember soll auch in Dortmund gegen das Coronavirus geimpft werden – allerdings zunächst nur in Pflegeheimen.
Ab dem 27. Dezember soll auch in Dortmund gegen das Coronavirus geimpft werden - allerdings zunächst nur in Pflegeheimen. © Stephan Schütze
Coronavirus

Corona-Impfungen in Dortmund: Weniger Impfdosen als erwartet

In geheimer Kommandosache starten am Wochenende nach Weihnachten die ersten Impfungen gegen das Coronavirus. In Dortmund kommen allerdings weit weniger Impfdosen an als zuletzt erwartet.

Einen offiziellen Start der Impfungen gegen das Coronavirus wird es am Wochenende nicht geben. Wo und wann die Impfungen starten, daraus machen die offiziellen Stellen ein großes Geheimnis.

Lieferung direkt an Pflegeheime

Verteilung nach Altersanteil

Impfzentrum-Start noch unklar

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.