Die Zahl der Neuinfektionen in Dortmund bleibt hoch.
Die Zahl der Neuinfektionen in Dortmund bleibt hoch. © Viki Mohamad/Unsplash
Coronavirus

Corona in Dortmund: Impfquote überschreitet lang erwartete Schwelle

Eine hohe Zahl an Neuinfektionen lässt die Corona-Inzidenz in Dortmund weiter ansteigen. Die nächste Marke ist bereits in Sichtweite. Erreicht wurde eine große Schwelle bereits bei den Impfungen.

Die Siebe-Tage-Inzidenz in Dortmund steigt weiter an. Am Donnerstag (27.1.) liegt der Wert laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) bei 1290,8 und nähert sich damit der nächsten 100er-Schwelle bei 1300. Gegenüber dem Wert des Vortags (1228,4) entspricht das einem Anstieg von etwa 5 Prozent.

Über 13.000 Personen gelten als aktuell infiziert

17 Corona-Patienten im Krankenhaus

Ihre Autoren
Redakteurin
In Lippstadt aufgewachsen, zum Studieren nach Hessen ausgeflogen, seit 2018 zurück in der (erweiterten) Heimat bei den Ruhr Nachrichten.
Zur Autorenseite
Marie Ahlers
Redakteur
Geboren in Dortmund. Als Journalist gearbeitet in Köln, Hamburg und Brüssel - und jetzt wieder in Dortmund. Immer mit dem Ziel, Zusammenhänge verständlich zu machen, aus der Überzeugung heraus, dass die Welt nicht einfacher wird, wenn man sie einfacher darstellt.
Zur Autorenseite
Bastian Pietsch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.