Pandemie in Dortmund: So viele Corona-Neuinfektionen wie noch nie in 2021

Corona-Update

Die Corona-Infektionen in Dortmund nehmen weiter zu: Die Stadt meldet am Dienstag einen neuen traurigen Höchstwert für dieses Jahr. Damit steigt die 7-Tage-Inzidenz sprunghaft an.

Dortmund

, 20.04.2021, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Stadt meldet so viele Neuinfektionen wie noch nie in 2021.

Die Stadt meldet so viele Neuinfektionen wie noch nie in 2021. © picture alliance/dpa

Die Stadt meldet am Dienstag (20.4.) für Dortmund eine sehr hohe Zahl an Neuinfektionen. Zuletzt hat es im November einen ähnlich hohen Wert gegeben.

270 weitere positive Testergebnisse sind hinzugekommen. Von den Neuinfizierten lassen sich 72 Personen 31 Familien zuordnen.

Über 2000 Menschen sind aktuell infiziert

Zurzeit befinden sich 3990 Menschen in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 23.531 positive Tests vor. 20.990 Menschen gelten laut Dortmunder Stadtverwaltung als genesen. Aktuell sind 2205 Menschen in Dortmund mit dem Virus infiziert.

Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird der Inzidenz-Wert mit den heutigen Zahlen 219,8 (gestern lag er noch bei 206) betragen. Der tatsächliche Wert des RKI wird erst ab 0 Uhr abrufbar sein und ist von da an verbindlich – leichte Abweichungen sind bis dahin möglich.

Jetzt lesen

141 Patienten in stationärer Behandlung

Zurzeit werden in Dortmund 141 Corona-Patientinnen und Patienten stationär behandelt, darunter 32 intensivmedizinisch, davon wiederum 24 mit Beatmung. In Dortmund sind bislang 226 Menschen ursächlich an Covid-19 gestorben, weitere 110 mit Covid-19 infizierte Patientinnen und Patienten starben aufgrund anderer Ursachen.

Jetzt lesen

Bis jetzt sind insgesamt in Dortmund 2747 Infektionsfälle mit Virusvarianten nachgewiesen, davon 2736 mit britischer Variante (B.1.1.7), 8 Fälle mit südafrikanischer Variante (B.1.351) und 3 Fälle mit brasilianischer Variante (B.1.1.28.1 - P.1). Dies ist eine Teilmenge der gesamten Infektionsfälle.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt