Eine Labor-Mitarbeiterin untersucht Corona-Abstrichproben. Für Dortmund meldet das RKI am Samstagmorgen weniger als 500 Neuinfektionen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Coronavirus

Corona in Dortmund: Weniger Neuinfektionen – doch die Inzidenz steigt

Am Samstag werden weniger Neuinfektionen gemeldet, dennoch steigt die Inzidenz am Samstag wieder leicht. Eine gute Nachricht: Es wurde kein neuer Todesfall gemeldet.

Nachdem die Inzidenz in Dortmund vier Tage in Folge Tage gesunken war, steigt sie nun wieder leicht an. Am Samstag weist das Robert-Koch-Institut eine Inzidenz von 540,4 (Vortag 526,8) aus.

Viele Nachmeldungen von Vortagen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Avatar

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.