Corona-Inzidenz in Dortmund geht stramm auf die 100 zu

Elf neue Corona-Infektionen wurden in Lünen am Mittwoch bekannt. © dpa
Lesezeit

Erneut meldet die Stadt Dortmund eine ungewöhnlich hohe Zahl an Neuinfektionen. Am Mittwoch (18.8.) sind es 137 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Damit liegt der Wert noch höher als am Dienstag (17.8.), als mit 114 Neuinfektionen der vorläufig höchste Wert seit Mai erreicht worden war.

Nach Berechnungen der Stadt liegt die Inzidenz bei 89,1 – am Vortag war es 77,3. Der endgültige Wert des RKI ist ab 0 Uhr abrufbar.

Fast 800 aktuell Infizierte in Dortmund

Derzeit sind 787 Dortmunder mit dem Coronavirus infiziert, 1359 Menschen befinden sich in Quarantäne. Seit dem ersten Auftreten von Corona in Dortmund liegen insgesamt 29.500 positive Tests vor, 28.318 gelten als genesen.

Aktuell werden 21 Corona-Patientinnen und -Patienten im Krankenhaus behandelt, sechs von ihnen auf der Intensivstation. Fünf davon werden beatmet.

Es gibt in Dortmund bis jetzt 6435 Infektionsfälle mit Virusvarianten, davon 5848 der Alpha-Variante, neun der Beta-Variante, fünf der Gamma-Variante, 573 der Delta-Variante. Dies ist allerdings keine Teilmenge der Neuinfektionen, sondern der gesamten Infektionsfälle.