Corona-Inzidenz in Dortmund steigt wohl auf über 20

Coronavirus

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund liegt laut der Stadt inzwischen bei über 20. Der endgültige Wert ist aber noch nicht bekannt.

Dortmund

28.07.2021, 16:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Dortmunder Corona-Inzidenz steigt am Mittwoch (28.7.) erneut.

Die Dortmunder Corona-Inzidenz steigt am Mittwoch (28.7.) erneut. © Mufid Majnun/Unsplash

27 neue Infektionen mit dem Coronavirus meldet die Stadt Dortmund am Mittwoch (28.7.). Von ihnen können acht Fälle vier Familien zugeordnet werden. Neun der infizierten Personen sind Reiserückkehrer.

Derzeit sind 178 Dortmunder mit dem Coronavirus infiziert, 311 Personen befinden sich in Quarantäne. Die Zahl aller Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie steigt auf 28.528, 27.956 der Infizierten gelten als genesen.

Jetzt lesen

Vier Corona-Patienten liegen am Mittwoch im Krankenhaus, darunter ist kein Intensivpatient.

Neue Fälle der Delta- und Alpha-Variante

Nach der Berechnung der Stadt steigt die Sieben-Tage-Inzidenz mit den heutigen Zahlen auf 21,4, also erstmals seit Wochen wieder über 20. Der endgültige und verbindliche Wert des RKI ist aber erst ab 0 Uhr abrufbar. Er weicht häufig von dem Wert der Stadt ab.

Bei den Virusvarianten werden neun neue Fälle der Delta-Variante gemeldet, die Gesamtzahl liegt nun bei 132. Ansonsten liegen 5842 Fälle der Alpha-Variante vor - zwei mehr als am Vortag -, neun Fälle der Beta- und fünf Fälle der Gamma-Variante.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt