Corona-Inzidenz steigt in Dortmund laut Stadt „voraussichtlich“ über 50

Coronavirus

Neuer Rekord der täglichen Neuinfektionen: 77 Corona-Fälle teilt die Stadt Dortmund am Mittwoch mit. Damit wird die Stadt offenbar den wichtigen 50er-Grenzwert überschreiten.

Dortmund

, 14.10.2020, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Seit Beginn der Pandemie sind nie mehr positive Corona-Tests in Dortmund gemeldet worden als am Mittwoch.

Seit Beginn der Pandemie sind nie mehr positive Corona-Tests in Dortmund gemeldet worden als am Mittwoch. © dpa

Die Stadt Dortmund meldet am Mittwoch (14.10.): „Heute sind 77 positive Testergebnisse hinzugekommen.“ Das ist bisher die höchste an einem einzelnen Tag gemeldete Zahl von Neuinfektionen.

Der aktuelle verbindliche Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts wird erst von Mitternacht an abrufbar sein. Nach der Berechnung der Stadt Dortmund anhand der RKI-Methodik wird er mit den aktuellen Zahlen 50,5 betragen. Derzeit weist das RKI noch eine Inzidenz von 42,8 auf Basis der Zahlen von Dienstag aus. Leichte Abweichungen seien möglich, so Stadtsprecher Christian Schön.

Bei Überschreitung wird die Gästezahl bei Feiern weiter gedeckelt

„Wenn sich der Wert bestätigt, werden Maßnahmen in Kraft treten, die das Land für diesen Fall in der Corona-Schutzverordnung vorsieht“, so Schön. Die Anzahl von Personen bei privaten Feiern außerhalb der eigenen Wohnung werde unmittelbar auf 25 Personen beschränkt.

Die Stadt Dortmund will darüber hinausgehende Maßnahmen vorbereiten, mit dem Land abstimmen und dann per Allgemeinverfügung über die „Dortmunder Bekanntmachungen“ veröffentlichen.

Jetzt lesen

Von den neuen Fällen sind 24 aus 12 familiären Zusammenhängen. Weitere fünf Fälle sind Reiserückkehrer aus Risikogebieten. Die anderen 48 Fälle sind einzelnen, voneinander unabhängigen, Personen zuzuordnen.

Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 2.537 positive Tests vor. 2.058 Menschen haben die Erkrankung nach Schätzungen der Stadtverwaltung bereits überstanden und gelten als genesen. Derzeit gelten demnach in Dortmund 458 Menschen als infiziert.

27 Corona-Patienten in Krankenhäusern

Zurzeit werden in Dortmund 27 Corona-Patienten stationär behandelt, darunter fünf intensivmedizinisch, davon wiederum zwei mit Beatmung. In Dortmund gibt es bislang laut Stadtverwaltung 14 Todesfälle im ursächlichen Zusammenhang mit Covid-19. Weitere sieben infizierte Patienten verstarben aufgrund anderer Ursachen.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - jeden Abend bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt