Trotz der schwierigen Zeiten bleibt Balletttänzerin Clara Sorzano optimistisch.
Trotz der schwierigen Zeiten bleibt Balletttänzerin Clara Sorzano optimistisch. © Oliver Schaper
Profi-Tänzerin

„Corona lässt alle meine Träume platzen!“

Clara Sorzano machte als Balletttänzerin in Dortmund Karriere: Seit dem ersten Lockdown ist das Leben der jungen Mutter aber auf den Kopf gestellt. Sie erzählt, wie sie trotzdem positiv bleibt.

Clara Carolina Sorzano Hernandez liebt das Publikum, liebt die Bühne und tanzt aus Leidenschaft Ballett. Bis März 2020 war die 35-Jährige im Dortmunder Theater zu sehen und zu bewundern – dann setzte der erste Corona-Lockdown der Karriere abrupt ein Ende. „Es war eine absolute Katastrophe!“, sagt sie. Seitdem hat die gebürtige Südamerikanerin nicht mehr vor Live-Publikum getanzt.

Corona stellt das Leben der Tänzerin auf den Kopf

Familie aus Venezuela an Corona erkrankt

Videos auf Instagram sollen Dortmunder fröhlich machen

Über die Autorin
Redakteurin
„Hömma, hasse dat schon gehört?“ So (oder so ähnlich) beginnen die besten Geschichten aus dem Pott, wo ich zu Hause bin. Es gibt nichts Besseres, als diese aufzuspüren und dann in Text, Bild und Video festzuhalten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.