Positive Tests auf SARS-Cov-2 werden derzeit auf eine mögliche Mutation überprüft. In Dortmund hat das Folgen für den Ablauf der Quarantäne.
Positive Tests auf SARS-Cov-2 werden derzeit auf eine mögliche Mutation überprüft. In Dortmund hat das Folgen für den Ablauf der Quarantäne. © dpa
SARS-CoV-2

Corona-Mutanten: In Dortmund gelten verschärfte Quarantäne-Regeln

In dieser Woche hat eine mutierte Variante des Coronavirus Dortmund erreicht. Auch im Umfeld einer Kita gibt es einen Fall. Die Quarantäne-Regeln wurden verschärft.

Seit dem 3. Februar ist eine mutierte Variante des Coronavirus auch in Dortmund nachgewiesen. In sechs Fällen wurde der Erreger des Typs B.1.1.7. bisher entdeckt.

Gesundheitsamt liegt kein Fall vor – Dringender Aufruf, sich zu melden

Quarantäne nach Infektion mit mutiertem Virus kann nicht verkürzt werden

Gesundheitsamt rechnet damit, dass alle Mutationen in Dortmund auftreten werden

In Köln ist die Mutation bereits in vier Kitas aufgetreten

Über den Autor
Redakteur
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.