Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber steht wegen seines Umgangs mit den Corona-Maßnahmen in der Kritik. (Symbolbild)
Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber steht wegen seines Umgangs mit den Corona-Maßnahmen in der Kritik. (Symbolbild) © dpa
Hygiene-Maßnahmen

Corona-Regeln im Fitness-Studio – Maske tragen? „Musst du hier nicht“

Eigentlich gelten für Fitnessstudios klare Corona-Regeln wie Maskenpflicht und Nachweiskontrolle. Ein Dortmunder Fitnessstudio-Betreiber soll es damit nicht so genau halten.

Die Regeln für Fitnessstudios in Nordrhein-Westfalen sind eindeutig. Es gilt die 3G-Regel. Trainieren dürfen also nur Menschen, die genesen, getestet oder geimpft sind. Die Betreiber haben das zu kontrollieren. Ein Dortmunder Fitnessstudio-Besitzer tue das allerdings nicht, wirft ihm ein Kunde vor – und auch sonst geht es in seinem Studio nicht gerade den Corona-Maßnahmen entsprechend zu.

Keine Nachweis-Kontrolle am Eingang

Albrecht empfiehlt seinen Kunden Fitness-Handschuhe zu tragen

„Der Besitzer ist da nicht so“

Die Corona-Schutzverordnung ist eindeutig

Über den Autor
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.