Corona-Test gratis: Nächster Anbieter in Dortmund gestartet

Corona-Pandemie

Seit Tagen ist unklar, wo es die kostenlosen Corona-Schnelltests in Dortmund geben wird. Seit Sonntag, 14.3., ist das in einem weiteren Dortmunder Testzentrum möglich.

Dortmund

, 14.03.2021, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das erste Testzentrum in Dortmund bietet seit Sonntag kostenlose Corona-Schnelltests durch medizinische Fachkräfte an.

Das erste Testzentrum in Dortmund bietet seit Sonntag kostenlose Corona-Schnelltests durch medizinische Fachkräfte an. © Schaper

Nach der neuen Testverordnung des Landes NRW sollen Bürger mindestens einmal pro Woche die Möglichkeit haben, einen kostenlosen Schnelltest machen zu lassen. Doch tagelang war in der Schwebe, wer diese Schnelltests, die medizinische Fachkräfte machen, in Dortmund anbieten darf.

Die Stadt Dortmund hatte angekündigt, auch externe Dienstleister damit beauftragen zu wollen.

Jetzt lesen

Am Sonntag (14.3.) hat sich nun das nächste Testzentrum gemeldet, in dem man sich in Dortmund ab sofort kostenlos testen lassen kann. Es handelt sich um das Testzentrum am Dortmunder Flughafen.

Infrastruktur seit dem 1. Januar etabliert

Der Betreiber Medicare hat dort seit dem 1. Januar die Test-Infrastruktur etabliert. Das Testzentrum am Airport steht seitdem nicht nur für Fluggäste offen, sondern allen testwilligen Bürgern. Bisher allerdings gegen Gebühr.

Jetzt lesen

„Es freut uns sehr, dass wir nun allen Bürgerinnen und Bürgern auch am Airport kostenlose Schnelltests anbieten können, um Infektionen aufzudecken und Infektionsketten zu vermeiden. Die Infrastruktur dafür ist vorhanden und erprobt. Insgesamt wurden seit dem 1. Januar bereits rund 20.000 Tests am Airport durchgeführt“, so Sven Stute, Organisationsleiter des Testzentrums am Airport.

Zudem besteht dort zusätzlich die Möglichkeit, sich einem PCR-Test zu unterziehen. Das wird zum Beispiel nötig, wenn sich der Schnelltest als positiv herausstellen sollte.

Jetzt lesen

Unbedingt online Termin reservieren

Der Leiter des Dortmunder Gesundheitsamtes, Dr. Frank Renken, hatte schon vor Tagen betont, dass bei kostenlosen Schnelltests eine PCR-Testung in der Nähe möglich sein müsse. Es sei nicht erwünscht, dass positiv Getestete für einen weiteren Test quer durch die Stadt führen und dabei womöglich noch andere Menschen ansteckten.

Sven Stute vom Testzentrum am Flughafen empfiehlt jedem Testwilligen unbedingt eine vorherige Online-Terminreservierung: „Bei einer Reservierung können Testwillige unsere Fast Lane nutzen und so Wartezeiten vermeiden.“

Jetzt lesen

Und er hat noch einen Tipp: „Wer darüber hinaus darauf achtet, zu einer Zeit zu kommen, in denen gerade kein Flugzeug startet und landet, kann die Wartezeit auf ein Minimum reduzieren.“

Terminreservierungen sind online unter www.covid-testzentrum.de möglich.

Lesen Sie jetzt

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt