Coronavirus-Fallzahlen in Dortmund steigen weiterhin konstant

Nach einem positiven Coronatest wird auch die überprüft, wer mögliche Kontaktpersonen sind. Direkte Kontakte müssen in 14-tägige häusliche Quarantäne.
Nach einem positiven Coronatest wird auch überprüft, wer mögliche Kontaktpersonen sind. Direkte Kontakte müssen in 14-tägige häusliche Quarantäne. © picture alliance/dpa
Lesezeit

Die Zahl der in Dortmund positiv auf das Coronavirus getesteten Menschen steigt weiterhin konstant an. Nachdem die Stadt am Mittwoch (17.6.) insgesamt sieben neue Corona-Fälle vermeldete, kamen am Donnerstag acht weitere hinzu.

Von diesen positiv getesteten Patienten stehen drei im Zusammenhang mit einer Familie. Das Resultat: Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen mittlerweile insgesamt 855 positive Tests vor. 752 Patienten haben die Erkrankung bereits überstanden und gelten offiziell als genesen. Fünf mehr als am Tag zuvor. Somit gibt es in Dortmund aktuell 96 aktive Corona-Fälle.

Sechs Intensiv-Patienten

Momentan werden in Dortmund noch 17 Corona-Patienten stationär behandelt. Dabei ist bei sechs Menschen unverändert eine intensivmedizinische Betreuung erforderlich, darunter befinden sich weiterhin zwei beatmete Personen.

Sieben Menschen starben in Dortmund bislang im Zusammenhang mit Covid-19.