Darum holt die EDG ausgediente Weihnachtsbäume später ab als üblich

rnWeihnachtsbaum-Sammlung

Später als üblich - nämlich erst am 18. Januar - holt die Entsorgung Dortmund (EDG) die ausgedienten Weihnachtsbäume in Dortmund ab. Der späte Termin hat einen ganz besonderen Grund.

Dortmund

, 30.12.2019, 14:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Spätestens am Dreikönigs-Tag (6. Januar) haben die Weihnachtsbäume in den meisten Wohnzimmern ausgedient. Traditionell lässt die Entsorgung Dortmund (EDG) die abgeschmückten Bäume deshalb am Samstag nach dem 6. Januar abholen. Doch 2020 verschiebt sich der Sammlungstermin um eine Woche - vom 11. auf den 18. Januar.

Das hat einen besonderen Grund: „Aufgrund der großen Evakuierungsmaßnahmen im Klinikviertel wurde der Termin um eine Woche verschoben“, erklärt die EDG in einer Mitteilung. Ausdrücklich wird darum gebeten, die Bäume nicht schon früher an die Straße zu legen.

Parkverbote im Evakuierungsgebiet

Hintergrund ist, dass das Klinikviertel, aber auch Teile der City, des Union-Viertels und des Kreuzviertels am 12. Januar komplett evakuiert werden, weil gleich an mehreren Stellen mögliche Bombenblindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt und entschärft werden sollen.

Weil zuvor bereits Kliniken und Seniorenheime im Evakuierungsgebiet geräumt werden, gelten schon in den Tagen vorher in mehreren Straßen Parkverbote und vorübergehende Einbahnstraßen-Regelungen. Auch größere Ansammlungen von ausgedienten Weihnachtsbäumen wären da hinderlich.

Sammlung am 18. Januar

Neues Abholdatum für Weihnachtsbäume ist nun der 18. Januar (Samstag). Dann sammelt die EDG wieder gemeinsam mit karitativen Gruppen in ganz Dortmund die Weihnachtsbäume ein. Abgeholt wird ab 8 Uhr. Deshalb sollten die Bäume ab 18.1. bis 7.30 Uhr abgeschmückt und frei von Lametta oder Kunstschnee gut sichtbar am Straßenrand bereitgelegt werden - natürlich ohne Fußgänger oder den Straßenverkehr zu behindern.

Recyclinghöfe als Alternative

Wer seinen Baum früher oder später loswerden möchte, kann ihn bis Ende Januar kostenlos an einem der sechs Dortmunder Recyclinghöfe oder an den EDG-Betriebshöfen an der Dechenstraße 23 und Alte Straße 77 abgeben. Nähere Infos gibt es beim Kundenservice der EDG unter Tel. (0231) 9111.111.

Die gesammelten Weihnachtsbäume werden in einem Kompostwerk entsorgt und so zu Humus verarbeitet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt