Darum kreiste ein Hubschrauber über der Gartenstadt

Polizei-Einsatz

Plötzlich wurde es laut am Himmel über Hörde und der Gartenstadt: Am späten Nachmittag kreiste ein Polizei-Hubschrauber über den beiden Dortmunder Stadtteilen. Wir haben nachgefragt, was da los war.

DORTMUND

, 08.09.2016 / Lesedauer: 2 min
Darum kreiste ein Hubschrauber über der Gartenstadt

Ein Polizeihubschrauber.

Update 20.24 Uhr: Mit Waffe gedroht

Um kurz nach 17 Uhr hatte ein unbekannter Mann einen Tierfutterhandel am Steinkühlerweg betreten und unter Vorhalt einer Waffe Geld gefordert, berichtet die Polizei. Nach Angaben einer 54-jährigen und einer 26-jährigen Angestellten aus Kamen drohte der Räuber mit seiner Schusswaffe. Mit der Beute flüchtete er in unbekannte Richtung. Zeitnah nach Alarmierung der Polizei wurde ein Hubschrauber angefordert, um die Suche nach dem flüchtigen Mann zu unterstützen.

Der Räuber wurde beschrieben als ca. 170 bis 180 cm groß, ca. 40 Jahre alt, bekleidet mit einem karierten Hemd (klein kariert und dunkelrot). Er trug ein Cappy auf dem Kopf.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter Tel. (0231) - 1327441 entgegen.

Erstmeldung 18.26 Uhr: Polizei-Einsatz

Der Helikopter ist in der Luft, um der Polizei bei der Fahndung nach einem flüchtigen Räuber zu helfen. Der hatte kurz zuvor ein Geschäft am Steinkühlerweg überfallen. Gegen 17.50 Uhr wurde der Helikopter angefordert. Nun zieht er in geringer Höhe seine Kreise über der Gartenstadt und Hörde.

Ein Hubschrauber erzeugt viel Lärm - deshalb werden wir immer wieder von Lesern gefragt, was da los sei, wenn ein Helikopter in Dortmund landet oder über einem Gebiet kreist. Kleine Artikel wie diese dienen der Beantwortung dieser Fragen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt