Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Darum landeten Hubschrauber an der Saarlandstraße und in Brackel

Rettungsdienst-Einsätze

Rund um das Stadthaus wurde es Dienstagmorgen richtig laut. Ein Hubschrauber kreiste in der Luft und landete nahe der U-Bahn-Haltestelle Stadthaus im Saarlandstraßenviertel. Das Gleiche passierte am Nachmittag in Brackel Wir haben nachgehört, was da passiert ist.

DORTMUND

, 02.02.2016 / Lesedauer: 2 min
Darum landeten Hubschrauber an der Saarlandstraße und in Brackel

Ein Hubschrauber ist am Dienstagmorgen am Stadthaus gelandet.

Weil alle Notarztwagen unterwegs waren, wurde ein Notarzt mit dem Hubschrauber eingeflogen. Er landete um 10.38 Uhr am Dienstag auf der Wiese an der U-Bahn Haltestelle Stadthaus.

Laut Feuerwehr-Pressesprecher André Lüddecke handelte es sich um einen medizinischen Notfall, bei dem der Arzt vor Ort gar nicht erst tätig werden musste. Der Patient wurde mit einem Rettungswagen sofort ins Krankenhaus gefahren. 

Helikopter landete auf Brackeler Sportplatz

Das Schauspiel wiederholte sich am Nachmittag in Brackel. Wegen eines internistischen Notfalls in der Straße "Am Westheck" landete gegen 16.15 Uhr ein Rettungshelikopter nach Angaben der Feuerwehr an einem nahe gelegenen Sportplatz. Der Notarzt fuhr mit dem Patienten ins Knappschaftskrankenhaus und wurde dort später wieder vom Hubschrauber abgeholt.

Ein Hubschrauber erzeugt viel Lärm - deshalb werden wir immer wieder von Lesern gefragt, was da los sei, wenn ein Helikopter in Dortmund landet oder über einem Gebiet kreist. Kleine Artikel wie diese dienen der Beantwortung dieser Fragen. 

Lesen Sie jetzt