Darum müssen Deusener wieder wochenlang Umleitungen fahren

rnDeusener Straße

Schilder an der Lindbergh-Straße und der Franziusstraße deuten es an: Die Deusener Straße wird gesperrt. Was bedeutet das für Autofahrer?

Deusen

, 20.09.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch sind die Schilder, die die Sperrung der Deusener Straße zwischen Lindbergh-Straße und Franziusstraße anzeigen, unkenntlich gemacht. Das wird sich am Dienstag (24. 9.) ändern. Dann beginnen an diesem Straßenabschnitt nach Informationen von DSW21 Bauarbeiten der Dortmunder Netz GmbH (Donetz). Welcher Art die Bauarbeiten sein werden, konnte das Unternehmen auf Anfrage bislang nicht beantworten. Nur die Dauer der Bauarbeiten ist bekannt: rund drei Wochen.

Von der Sperrung betroffen sind in diesem Teil der Deusener Straße eine ganze Reihe von Betrieben aus dem Bereich des Automobil-Service, darunter eine SB-Tankstelle.

Haltestelle Sudkamp entfällt

Diese Teilsperrung der Deusener Straße hat natürlich auch Folgen für den Verkehr. Die Dortmunder Stadtwerke DSW21 haben bereits eine Umleitung für die Buslinie 475 angekündigt. Die Haltestelle Sudkamp wird in der Zeit nicht angefahren. Fahrgäste, die zu einer Adresse an der Deusener Straße möchten, müssen an der Haltestelle Franzius-Brücke aussteigen.

Die Umleitung für den Auto- und Lkw-Verkehr ist glücklicherweise recht simpel. Die Franz-Schlüter-Straße verbindet ebenfalls die Lindbergh-Straße mit der Franziusstraße.

Damit kommt der Verkehr in Deusen weiterhin nicht zur Ruhe. Erst am Freitag (20. 9.) wurde im Norden der Deusener Straße eine einspurige Sperrung aufgehoben. Dort wurden Schäden an der Eisenbahnbrücke repariert.

Lesen Sie jetzt