Darum steht die Uhr an St. Petri still

Stadtkirche

Kein Zeiger bewegt sich: Seit mittlerweile über zwei Wochen stehen die Zeiger der Kirchturmuhr von St. Petri still – auf genau zwölf Uhr.

DORTMUND

von Von Marvin Kalwa und Max Breidenstein

, 13.05.2011, 17:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nichts bewegt sich - seit zwei Wochen steht die Uhr an St. Petri still.

Nichts bewegt sich - seit zwei Wochen steht die Uhr an St. Petri still.

Doch vor allem die Anlieferung benötigter Ersatzteile lässt noch auf sich warten. „Im Moment können wir keine genauen Angaben machen, wann die Uhr wieder laufen wird. Wir hoffen jedoch, dass dies möglichst bald geschieht.“ Die momentane Position der Uhrzeiger solle derweil nicht zu ominösen Interpretationen anstiften. „Die Zeiger haben wir bewusst auf zwölf Uhr eingestellt“, sagt Mattern. Die Passanten würden so sofort merken, dass dies nicht die korrekte Uhrzeit ist.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt