Antonella Heidel (24) zieht bald ins erste Tiny House Dortmunds ein. Am Donnerstag (19.8.) ist es aufgestellt worden. © Kevin Kindel
Premiere für Wohntrend

Das ist Dortmunds erstes Tiny House – seine Besitzerin ist Studentin

36 Quadratmeter reichen für ein Eigenheim, findet Antonella Heidel. Also entschied sich die 24-Jährige für ein Tiny House. Jetzt ist es per Kran eingeschwebt. Es ist das erste in Dortmund.

Der 19. August 2021 ist für Architektur-Interessierte in Dortmund fast schon ein historischer Tag gewesen. Denn früh am Morgen ist das erste Tiny House der Stadt geliefert worden – ein komplettes Wohnhaus, das fertig zusammengebaut auf einem Lkw-Anhänger angerollt kam.

Spezielle Wünsche zur Aufteilung der Räume

Siedlung in Sölde geplant

Über den Autor
Redakteur
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.