Das ist los am Grusel-Wochenende

Halloween

Süßes oder Saures: Am 31. Oktober ist Halloween. Wer noch nichts vorhat, der findet hier eine Auswahl an Tipps für einen gruseligen Ausflug mit der Familie oder eine gespenstische Partynacht in den Clubs der Stadt.

DORTMUND

28.10.2010, 14:54 Uhr / Lesedauer: 3 min

Seitdem werden die Bräuche auch in Dortmund praktiziert: Kürbisse werden ausgehöhlt und aufgestellt; Kinder gehen von Haus zu Haus und fordern mit "Süßes oder Saures" (englisch: trick or treat) die Bewohner auf, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen; Erwachsene verkleiden sich für Parties als Gespenst, Hexe oder ähnlich schaurige Figuren.

  • Revierpark: Zwei Halloween-Parties: Solebad: 18 - 1 Uhr: "Happy horror shocking show" mit Dekoration und Kostümen. Gruselgeschichten und spezielle Saunaaufgüsse, wie "Bloody friday". Tageskarte 15 Euro (Erwachsene), 11 Euro (Kinder/ Jugendliche). Eishalle: Ab 18 Uhr: Start der neuen Eislaufsaison unter dem Motto "Horror on ice" mit DJ-Musik. Kostüme sind erwünscht, aber kein Zwang. Eintritt: 4 Euro. (Höfkerstraße 12)
  • Kindermuseum: 15 - 17 Uhr: Im "mondo mio" können Kinder in einem Workshop ab sechs Jahren ihre eigenen Zaubergetränke mischen und Hexensprüche erlernen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Tel. 5 02 61 27. Materialkostenbeitrag: 2,50 Euro (zzgl. Parkeintritt). (Florianstraße 2)
  • "Aqua" im Inhouse: Ab 20 Uhr: Halloween Party mit einer Henkersmahlzeit (Vier-Gänge-Menü) und Livemusik von Winnie Appel & Paa´Pa Re. Kostüme sind gerne gesehen. Preis: 69 Euro (inklusive Menü & Eintritt). (Rosemeyerstraße 14)
  • Village: Ab 22 Uhr: Black Halloween mit 100 Prozent Black-Musik, einer speziellen Dekoration und Halloween-Cocktails. Eintritt: Männer 7 Euro, Frauen 5 Euro, plus 5 Euro Mindestverzehr oder Special. (Westenhellweg 85)
  • Rush Hour Nachtpalast: Ab 23 Uhr: Halloween-Vorpartynacht auf 3000 Quadratmeter in sechs Bereichen mit Chart-, Black-, Electro-, Salsa- und Popmusik. Eintritt: Bis 0 Uhr frei. (Im Spähenfelde 51)
  • Zoo: 14 - 20 Uhr: Für alle Kinder gibt es Gruselschminken, einen Geistertunnel, ein Schabenrennen und Kürbis-Schnitzen (teilweise gegen Entgeld). Eintritt: 7,50 Euro (Erwachsene), vier Euro (ermäßigt). (Mergelteichstraße 80)
  • Fredenbaumpark: Ab 15 Uhr: Gruseln und Spaß am Big Tipi für Kinder mit Schminken, Verkleiden und Masken basteln. Ein Stelzenläufer begleitet durch den Park, Marcus Magnus zaubert und Arne Tilgen (Einradweltmeister 2001) führt eine Jonglier- und Feuershow auf. Eintritt frei. (Lindenhorster Straße 6)
  • Institut für Transfusionsmedizin: 18 - 22 Uhr: Blutspendemöglichkeit für alle, die auch Halloween etwas Gutes tun wollen. Verkleidete Mitarbeiter zapfen in dekorierten Behandlungsräumen den „roten Lebenssaft“ ab. (Alexanderstraße 6-10)
  • Nightrooms: Ab 22 Uhr: Süßes und Saures in verschiedenen Formen mit DJ Hup, Totto, Chris Flint, Timo S. und Stallion. Eintritt 7 Euro plus 3 Euro Mindestverzehr. (Hansastraße 5-7)
  • Kleingärtnerverein An der Goymark: Ab 18 Uhr: Kürbisfest für große und kleine Gespenster. Es gibt Bratwurst, Reibeplätzchen und Stockbrot. (An der Hundewiese 115)
  • Saalbau: Ab 19 Uhr: Einlass, Beginn 20 Uhr, Halloween-Party mit Party-DJ, Feuershow und Deko. Eine Vollkostümierung ist Pflicht, das beste Kostüm wird prämiert. Eintritt: 5 Euro. (Mengeder Markt 10)
  • Im Keller: Ab 22 Uhr: Die Grusel-Party im Keller mit Party-Hits und Klassikern. Eintritt: 5 Euro. (Geschwister-Scholl-Straße 24)
  • Village: Ab 22 Uhr: Auf der Halloween-Party mit House-, Black- und Chartmusik werden die besten Kostüme prämiert. Eintritt: 5 Euro plus 5 Euro Mindestverzehr oder Special. (Westenhellweg 85)
  • Rush Hour Nachtpalast: Ab 23 Uhr: Halloween-Party auf 3000 Quadratmeter in sechs Bereichen mit Chart-, Black-, Electro-, Salsa- und Popmusik. Eintritt: Bis 0 Uhr frei. (Im Spähenfelde 51)
  • Anno 1900:Ab 21 Uhr: Tanzen bis die Geister müde sind mit DJ Andy (Rock- und Pop-Geschichte). Eintritt: frei. (Brüderweg 9)
  • Inside Club: Ab 23 Uhr: Die etwas andere Halloween-Party mit Reggaemusik, Smallman Reggaetainment tritt auf. Eintritt: 5 Euro, mit Kostüm 3 Euro. (Königswall 1)
  • Alter Weinkeller: Ab 22.30 Uhr: Für diejenigen, die sich nicht verkleiden und Halloween mit Technomusik den Rücken zukehren möchten. Mit dabei: Pan Pot aus Berlin. Eintritt: keine Angabe. (Märkische Straße 22)
  • Storckshof: Ab 20 Uhr: Aroo spielen Irish Folk. Eintritt: 9 Euro (Vorverkauf), 11 Euro (Abendkasse) (Ostenbergstraße 111)
Lesen Sie jetzt