Das war der Freitag in Dortmund

Nachrichten-Rückblick

Was war am Freitag wichtig in Dortmund? An dieser Stelle lassen wir den Tag Revue passieren. Kurz und kompakt. Heute geht es unter anderem um einen Wechsel bei der IHK, das Ende eines Kirchenasyls und um Borussia Dortmund.

DORTMUND

02.10.2015, 09:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

9.10 Uhr: Mit dieser Nachricht starten wir in den Tag: 

In Lindenhorst wird ein riesiger Gasspeiche gesprengt. Zurzeit laufen die Vorbereitungen: http://t.co/ylI43TzhOxpic.twitter.com/7ym6plon8W

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

9.12 Uhr: Viel los am Wochenende...

Nix vor am Wochenende? Kein Problem. Wir haben hier reichlich Tipps für euch: http://t.co/hnZSTCn8sppic.twitter.com/uqZ3wFvCZu

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

9.17 Uhr: Alarm in der Innenstadt:

In der Thier-Galerie gab es gestern Abend einen Reizgas-Angriff: http://t.co/3PXDidKs5Ipic.twitter.com/SnPuRMfrBF

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

9.18 Uhr: Das könnte ein Nachspiel haben: 

Pyro-Vorfall in Thessaloniki: #BVB-Boss Watzke: "Eine Grenze erreicht": http://t.co/sYUEo8Djgmpic.twitter.com/381ywJqekO

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

9.25 Uhr: Für einen Flüchtling aus Myanmar keimt neue Hoffnung auf einen Verbleib in Deutschland auf. Nach Ende seines Kirchenasyls in Dortmund beginnt für ihn ein neues Asylverfahren.

9.55 Uhr: Tag 1 nach dem Mord in der Nordstadt: 

Alle Infos zum Mord in der Dortmunder Nordstadt findet ihr hier: http://t.co/4ANCOSvP3Ipic.twitter.com/p3y7uuiKh7

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

11.42 Uhr: Die Industrie- und Handelskammer zu Dortmund hat seit Donnerstag einen neuen Hauptgeschäftsführer. Der bisherige Stellvertreter Stefan Schreiber hat den Posten von Reinhard Schulz übernommen, der in den Ruhestand tritt.

12.52 Uhr: Drei Monate bekamen die Angestellten von "Donut Heaven", zum Beispiel in der Dortmunder Thier-Galerie, kein Gehalt. Der Betreiber, die Happy Food Gastro GmbH, war pleitegegangen. Inzwischen hat der Insolvenzverwalter seine Arbeit aufgenommen - und es gibt eine gute Nachricht für die Mitarbeiter.

13.07 Uhr: An einem Kiosk an der Bornstraße sind am frühen Freitagmorgen zwei Männer eingebrochen. Ein Zeuge beobachtete die Verdächtigen und alarmierte die Polizei. Die konnte einen der Männer nach kurzer Flucht stellen - mit 100 Schachteln Zigaretten im Gepäck.

14.30 Uhr: Das nächste Kapitel... 

Diskriminierung? Rollstuhlfahrer klagt erneut gegen DSW21. @artfuenf berichtet: http://t.co/smxwy5Teqqpic.twitter.com/NDfclfH8jT

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

15.57 Uhr: Der Pumpenhersteller Wilo setzt seine Ausbaupläne konsequent um: Jetzt hat sich das Unternehmen das von der Stadt benötigte 4,2 Hektar große Grundstück an der Nortkirchenstraße endgültig gesichert.

16.41 Uhr: Anhänger von Borussia Dortmund haben mit dem Zünden von Pyrotechnik am Donnerstag eine Unterbrechung des Europa-League-Spiels bei PAOK Saloniki provoziert. Acht BVB-Fans wurden vor und während der Partie festgenommen. Die Vorfälle haben Konsequenzen für das Rückspiel in Dortmund – am Freitag hat die Polizei eine Bilanz veröffentlicht.

18.08 Uhr: Ganz schön gemein …

Weil es Dortmund zu gut geht, bekommt die Stadt jetzt weniger Fördergelder vom Land. http://t.co/GG928old8gpic.twitter.com/rnb8KYODUX

— RN Dortmund (@RN_DORTMUND)

Lesen Sie jetzt