Google ist nicht nur eine Internet-Suchmaschine. Der Mutterkonzern Alphabet - hier der Hauptsitz in Mountain View (Kalifornien) - ist in vielen innovativen Bereichen tätig. Dort begeistert man sich gerade für eine Technik „made in Dortmund“. © dpa
Wirtschaft

Der Google-Konzern interessiert sich für eine Erfindung aus Dortmund

Weltweit sorgt die Erfindung eines Dortmunder Unternehmens gerade für Aufmerksamkeit. Sogar der Internet-Riese Google interessiert sich dafür - aus einem besonderen Grund.

Es sind Spezialisten, die im Dortmunder Technologiezentrum schon seit Jahren High-Tech-Instrumente entwickeln und herstellen. Ihre Produkte verkaufen sie weltweit. Zu den Kunden zählen unter anderem der Nudelproduzent Barilla, die Radeberger-Gruppe, Toyota und der Flugzeugbauer Airbus.

Google will jetzt die Gesundheit kartieren

Atemluft wird bisher kaum zur Diagnostik genutzt

Schnelltestmöglichkeit neben dem PCR-Test?

Über den Autor
Redakteur
Nach mehreren Stationen in Redaktionen rund um Dortmund bin ich seit dem 1. Juni 2015 in der Stadtredaktion Dortmund tätig. Als gebürtigem Dortmunder liegt mir die Stadt am Herzen. Hier interessieren mich nicht nur der Fußball, sondern auch die Kultur und die Wirtschaft. Seit dem 1. April 2020 arbeite ich in der Stadtredaktion als Wirtschaftsredakteur. In meiner Freizeit treibe ich gern Sport: Laufen, Mountainbike-Fahren, Tischtennis, Badminton. Außerdem bin ich Jazz-Fan, höre aber gerne auch Rockmusik (Springsteen, Clapton, Santana etc.).
Zur Autorenseite
Peter Wulle

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.