Der Irish-Pub „Church“ gibt Zeitraum für Wiedereröffnung bekannt

Kneipe im Kreuzviertel

Ein Brand Ende Juli hatte die Betreiber des „Church“ im Kreuzviertel vorerst gezwungen zu schließen. Die Renovierungsarbeiten laufen, bald wird es dort wieder Guinness und Whisky geben.

Kreuzviertel

, 21.10.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Irish-Pub „Church“ gibt Zeitraum für Wiedereröffnung bekannt

Barkeeper Bernd Welk war nach dem Brand noch nicht so optimistisch wie jetzt. © Robin Albers

Lange war es still um die Kultkneipe „Church“ im Dortmunder Kreuzviertel. Der Grund: Ende Juli hatte eine kaputte Steckdose einen Brand ausgelöst. Dabei entstand ein Schaden in Höhe von mehr als 100.000 Euro. Die Haftpflichtversicherung des Churchs übernahm die Kosten für die Sanierung, die gerade noch läuft. Der Schaden ist immens.

Jetzt lesen

Markenzeichen des Churchs waren die große Auswahl an Whiskey-Sorten und zahlreiche Instrumente, die unter der Decke hingen. Das wurde alles beim Brand zerstört. Die Betreiber bleiben auf den Kosten sitzen.

Stammgäste und Kellner organisierten Spenden

Um diese Kosten zu stemmen, ist das Umfeld des Church aktiv geworden. Die Kellnerin Mariia Rak organisierte ein Crowdfunding bei Gofundme.de, um Spenden zu sammeln. Stammgäste der Kneipe haben im Rahmen einer „Irish Night“ in der Körner Gaststätte Haus Gobbrecht ebenfalls Spenden gesammelt.

Mit diesen Spenden werden nun unter anderem neue Instrumente, neuer Whiskey und neue Stühle für die Kneipe angeschafft, wie Barkeeper Bernd Welk unserer Redaktion mitteilt. Die Handwerker sollen mit der Sanierung Ende November fertig sein.

Der Irish-Pub „Church“ gibt Zeitraum für Wiedereröffnung bekannt

Die Sanierung des Irish Pubs an der Straße Neuer Graben ist im vollen Gange. © Church

„Spätestens Mitte Dezember machen wir dann wieder auf“, erzählt Welk. Der Barkeeper freut sich schon auf die Eröffnungsparty. Dann wird es dort wieder wie zuvor Whiskey und Guinness geben – nach fast einem halben Jahr Unterbrechung.

Lesen Sie jetzt