Wochenende

Der Sommer feiert Comeback: Das ist am Wochenende in Dortmund los

Das erste Septemberwochenende wird verdächtig sommerlich, das muss nochmal ausgenutzt werden. Hier gibt es ein paar Tipps - für alle, die noch nichts vorhaben.

Ein sonnig-warmes Wochenende steht bevor. Höchste Zeit also, einen Blick in den Veranstaltungskalender zu werfen. Denn in den nächsten Tagen ist so einiges los.

Fußballnarren, Jäger und Sammler sollten dem Signal Iduna Park am Samstag einen Besuch abstatten. Für 5-Euro-Eintritt kann hier jeder zwischen Trikots, Sammelbildern und anderen Schätzen stöbern.

In puncto Corona gilt hier die 3G-Regel. Der Preis ist gleichzeitig auch ein Mindestverzehr-Wert, denn es gibt Kaltgetränke und Bratwurst. Die Tickets gibt es am Tag in der BVB-Fanwelt. Der Flohmarkt soll von 9 bis 18 Uhr dauern.

In die Pedale treten

Am Sonntag startet die Aktion „Stadtradeln“ mit einem „Anradeln“, also einer gemeinsamen Fahrradtour. Treffpunkt ist der Friedensplatz um 16 Uhr. Die Tour soll zwei Stunden dauern.

Auch in den Tagen danach bis zum 25. September werden verschiedene Strecken angeboten. Eine weitere Tour am Sonntag startet um 10 Uhr an der Westfalenhalle an der Glasdach-U-Bahnstation und führt über Scharnhorst nach Eving. Mehr Infos zu der Aktion gibt es bei www.stadtradeln.de/dortmund.

Junkyard

Für Musikliebhaber hat Junkyard am Sonntag auch etwas parat. Ab 19 Uhr steht die Band „Koma Saxo“ mit zeitgenössischem Jazz auf der Sommerbühne. Karten sind aktuell online noch für 25 Euro erhältlich (Stand 3.9., 15.30 Uhr). Der Einlass beginnt um 18 Uhr. Es gibt fest zugewiesene Plätze und auch hier gilt die 3G-Regel.

Für alle Nachtschwärmer: auch die Clubs dürfen am Wochenende wieder öffnen. Dabei sind unter anderem der Alte Weinkeller und das Silent Sinners.

Garten mit Flair

Baron und Baronin zu Knyphausen öffnen ihre Tore: Wer den Sommer nochmal mit allen Sinnen erleben möchte, sollte sich am Wochenende zum Schloss Bodelschwingh begeben. Das Sommerfest im Schlosspark startete bereits am Freitag und geht bis Sonntag, Karten sind aber noch erhältlich.

Tages-Tickets gibt es online für 13,41 Euro. Neben einem Bummel durch die verschiedenen Angebote an Pflanzen, Deko, Handwerkskunst, Schmuck, Kulinarik und mehr erwartet den Besucher auch ein Programm aus Musik, verkleideten Künstlern und Freizeitangeboten für Kinder. Auf dem Gelände herrscht Maskenpflicht und es gilt die 3G-Regel. Los geht es immer um 11 Uhr.

Sommer, Sonne, Kultur

Am Dortmunder U wird es am Wochenende bunt. Am Samstag und Sonntag findet das tamilische Straßenfest statt. Der Verein für tamilische Künstler lädt zu dieser Veranstaltung im Park der Partnerstädte ein.

Auf dem Programm mit 200 Künstlern stehen Tänze sowie verschiedene Stände und auch Feinschmecker können hier Neues entdecken. Am Samstag findet das Fest von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr statt.