Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der SV Derne feiert sein 70-jähriges Bestehen mit einem Zwei-Tages-Fest im Freibad Derne

rnSV Derne

Der SV Derne setzt sich dafür ein, dass Kinder schwimmen lernen. Und das seit 70 Jahren. Dieser Geburtstag wird im Freibad Derne gefeiert. Dabei gibt‘s ungewöhnliche Sportarten zu sehen.

Derne

, 28.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Der SV Derne wird 70 Jahre alt, und das wird am 6. und 7. Juli im Freibad Derne, Im Sperrfeld 32, groß gefeiert. Zur Eröffnung am Samstag um 10 Uhr hat sich die deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaft im Synchronschwimmen angekündigt. Vorher und danach gibt‘s verschiedene Sportangebote zum Mitmachen und Zugucken: Volleyball, Schnuppertauchen, Streetbasketball und einiges andere mehr. Auch Beach-Water-Polo ist zu sehen, eine Abwandlung des Wasserballs, die mit weniger Spielern in kleineren Becken gespielt wird und in Deutschland noch nicht sonderlich bekannt ist.

Cover-Band Birdie spielt abends zum Tanz

Ab 18 Uhr spielt die Cover-Band Birdie, und am ganzen Tag gibt‘s Angebote für Kinder wie Hüpfburg, Schminken, Malstation und Ballonzauber. Und bei den „Water-Games“ steht vor allem der Spaß-Faktor im Vordergrund: Es gibt „Übers-Becken-Hangeln“, Hindernisschwimmen und auch ein „Gehirn-Training“, bei dem man vor dem Tauchgang rechnen muss. Weiter geht‘s am Sonntag von 8 bis 18 Uhr. Wichtig: An beiden Tagen gibt‘s einen Bus-Shuttle vom Park & Ride-Parkplatz Schulte Rödding zum Freibad, denn die Parkplätze vor Ort sind sehr begrenzt. Das Hallenbad „Die Welle“ hat an beiden Tagen eingeschränkte Öffnungszeiten: am Samstag (6.7.) von 6 bis 8 Uhr, am Sonntag (7.7.) von 8 bis 14 Uhr. Decathlon tritt bei diesem Zwei-Tages-Fest als Sponsor auf.

Der SV Derne feiert sein 70-jähriges Bestehen mit einem Zwei-Tages-Fest im Freibad Derne

Auch außen an einem Freibad-Gebäude wird unübersehbar der Geburtstag des Vereins verkündigt. © Andreas Schröter

Adolf Kuhr, Schwimmmeister im Freibad Derne, gründete am 3. September 1949 den Verein. 1961 kam die Rettungsschwimm-Abteilung innerhalb der DLRG hinzu, und ab 1962 erhielt der Verein neben einer 21-Uhr-Trainingsstunde im Nordbad auch eine Trainingsstunde im neu eröffneten Südbad. 1967 erhielt der Verein eine erste echte Heimat im Hallenbad Eving. Die Mitgliederzahl schnellte in der Folgezeit auf 1200 hoch. 2003 übernahm der SV Derne das Hallenbad „Die Welle“. Das Freibad hatte er bereits 1990 übernommen.

Verein peilt die 1500er-Mitglieder-Marke an

Heute hat der Verein 1350 Mitglieder - eine Größenordnung, mit der Geschäftsführerin Christiane Bartel, Sportwart Jan Marre und Kassenwart Jan Urban zufrieden sind, auch wenn es natürlich immer Luft nach oben gebe. „Wir peilen die 1500er-Marke an“, sagt Jan Urban. Dazu wolle der Verein künftig moderner werden und auch mal ausgefallenere Sportangebote machen.

Der SV Derne feiert sein 70-jähriges Bestehen mit einem Zwei-Tages-Fest im Freibad Derne

Wer auch im heißen Sommer in Ruhe schwimmen möchte, der sollte morgens ins Derner Freibad gehen. Wenn man Glück hat, hat man das Bad für sich. © Andreas Schröter

Wichtigstes Ziel bei allen Aktivitäten sei aber, den Kindern das Schwimmen beizubringen. Es dürfe nicht sein, dass Kinder perfekt mit dem Smartphone umgehen können, aber im Schwimmbad auch im fortgeschrittenen Alter noch mit Schwimmflügelchen unterwegs seien.

Lesen Sie jetzt