Die Baustelle an der Hagener Straße wird später fertig als eigentlich geplant

Baustelle Hagener Straße

Seit Januar dauern die Arbeiten der Stadt Dortmund zur Erneuerung der Hagener Straße. Das Ende der Arbeiten war für Oktober 2019 eingeplant. Das wird allerdings nicht klappen wie erwünscht.

Hombruch

, 17.04.2019, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Baustelle an der Hagener Straße wird später fertig als eigentlich geplant

Die Großbaustelle an der Hagener Straße wird die Autofahrer in Dortmunds Süden noch bis Ende des Jahres begleiten. © Christin Mols

Autofahrer im Dortmunder Süden müssen sich noch ein wenig länger bis zur Freigabe der Hagener Straße gedulden. Eigentlich hatte die Stadt Dortmund geplant, dass die Straßen- und Kanalbauarbeiten bis Oktober fertig sind. Aber schon jetzt steht fest, dass es nicht klappen wird. „Aufgrund der teils schlechten Witterung in der Vergangenheit hat sich das beabsichtigte Bauende von Ende Oktober leider auf die erste Dezemberwoche 2019 verschoben“, teilt Sylvia Uehlendahl, Leiterin des Tiefbauamtes, auf Anfrage mit.

Derzeit laufen die Kanalbauarbeiten in der Hagener Straße in den Abschnitten von Mergelteichstraße bis Hausnummer 60 und von Zillestraße bis Erbstollenstraße, erklärt Stadtsprecher Christian Schön. „Diese Arbeiten laufen voraussichtlich bis Ende Mai. Anschließend schließt sich der Straßenbau in diesen Abschnitt an.“

Voraussichtlich Ende April beginnen dann die Kanalbauarbeiten im Abschnitt zwischen Posener Straße und Zillestraße.

Eine weitere Baustelle auf der Hagener Straße ist hingegen bald schon Geschichte. Donetz erneuert auf Höhe der Hausnummer 218 seit Anfang April Wasserleitungen. „Die Kollegen gehen derzeit davon aus, dass die Oberfläche bis zum Ende der Woche wiederhergestellt werden kann“, erklärt Jana-Larissa Marx am Montag (15.4.) auf Anfrage. „Dann wird die installierte Baustellenampel auch wieder abgebaut und der Verkehr kann ohne Beeinträchtigungen fließen.“

Lesen Sie jetzt