Bildergalerie

Die besten Verkleidungen des Mittelalter-Festivals

Das "Mittelalterlich Phantasie Spectaculum" war auch ein Schaulaufen der aufwändigen Kostüme. Wir haben mit einigen Besuchern über ihre Verkleidungen geredet.
16.06.2013
/
Zum Mittelalterlich Phantasie Spectaculum gehören selbstverständlich auch die passenden Kostüme. Kevin Stecher stellt einen Söldner dar.© Foto: Bastian Pietsch
"Canis Aureus" sind aus Linnich (bei Aachen) gekommen. Der Name bedeutet "goldene Hunde".© Foto: Bastian Pietsch
Stefanie Ackermann hat sich Inspiration beim Kinofilm "Der Hobbit" geholt. Sie hat sich als der Zwerg Dwalen verkleidet.© Foto: Bastian Pietsch
So gar nicht mittelalterlich sieht Rainer Bigalke aus. Seine Kleidung stammt aus der Stilrichtung "Steampunk", in der technische Geräte mit Elementen aus dem viktorianischen Zeitalter verknüpft werden.© Foto: Bastian Pietsch
Barbara und Jochen Adam haben sich auf einander abgestimmt.© Foto: Bastian Pietsch
Der "Herr der Ringe" von J.R.R. Tolkien war eine beliebte Inspiration für viele Mittelalter-Fans. Luni Magloth gibt den Hobbit Frodo.© Foto: Bastian Pietsch
Etwas martialischer: Matthias Morghe als Zwerg "Gwalin Doppelaxt", ebenfalls aus dem Herrn der Ringe.© Foto: Bastian Pietsch
Zwei Ritter vom Heerlager "Hohndorfs Tempel" aus Dortmund. Ein Heerlager ist eine Gruppe, die zusammen Mittelalterfeste besucht.© Foto: Bastian Pietsch
Ingo Oberhaus ist Berserker. Beim Spectaculum heißt er Obi-McToirneach vom Clan der O'Flaherties.© Foto: Bastian Pietsch
Edwin Ball ist einer der Organisatoren des Festes.© Foto: Bastian Pietsch
"Lucius" und "Thalaia" sind Abenteurer und Schamanin.© Foto: Bastian Pietsch
Ingo Skorzik trägt die Gewandung - so heißen die aufwendigen Kostüme - eines Söldners.© Foto: Bastian Pietsch
Sein Bruder Marco gibt den Orc. Einen Namen habe er nicht, erzählt er. Er werde oft "Butterblume" genannt.© Foto: Bastian Pietsch
Es gab aber auch weniger furchterregende Kostüme, wie zum Beispiel das von Jasmin Hellermann.© Foto: Bastian Pietsch
Jan Becker hat sich trotzdem für's Gruselige entschieden. Er geht als der Tod auf dem Spectaculum um.© Foto: Bastian Pietsch
Ralf Rasenack und Heike Stauß würde sich davon aber sicher nicht erschrecken lassen.© Foto: Bastian Pietsch
Tim hat seinem selbstkreierten Charakter den Namen "Rostkrähe" gegeben.© Foto: Bastian Pietsch
Schlagworte