Bildergalerie

Die erste Parents for Future-Demo in Dortmund

Etwa 1000 Bürgerinnen und Bürger haben in Dortmund für einen wirksamen Klimaschutz demonstriert. Die Parents for Future unterstützen damit die Fridays for Future-Bewegung. Hier Bilder vom Friedensplatz.
13.04.2019
/
Demonstration für einen wirksamen Klimaschutz: Aufgerufen hatten die Parents for Future.© Peter Bandermann
Auch die 19-jährige Therese Kah von der Dortmunder Initiative "Fridays for Future" trat ans Mikrofon: "Die Politik verspricht uns seit vier Jahrzehnten Veränderungen, aber es tut sich nichts."© Peter Bandermann
Auf die Folgen einer industriell organisierten Fleischproduktion weien diese Demonstranten hin.© Peter Bandermann
Einer der Sprecher ist Maarc Schmitt-Weigand. Er stellte Politik und Wirtschaft schlechte Noten aus.© Peter Bandermann
"Raus auf die Straßen und rein in die Gremien": Klimaschutz-Demonstranten erheben auch in Dortmund ihre Stimmen.© Peter Bandermann
Die erste Parents-for-Future-Demonstration auf dem Friedensplatz in Dortmund mobilisierte rund 1000 Teilnehmer.© Peter Bandermann
Mit dem Lastenrad zur Klimaschutz-Demonstration: Die "Parents for Future" kamen möglichst klimaneutral um die Ecke.© Peter Bandermann
Etwa 1000 Teilnehmer folgten dem Demonstrations-Aufruf auf den Friedensplatz.© Peter Bandermann
Der Ausstieg aus dem Braunkohletagebau und das Abschalten der Braunkohlekraftwerke ist einer der wichtigsten Forderungen der Klimaschutz-Demonstranten.© Peter Bandermann
Die Dortmunder Parents for Future sind gut vernetzt: Eine Aktivistin der Umwweltschutzorganisation Greenpeace spricht zu den Demonstrierenden.© Peter Bandermann
Die Demonstranten brachten Transparente mit und ieferten ihre Argumente für eine neue Umweltpolitik.© Peter Bandermann
Etwa 1000 Demonstranten forderten auf dem Friedensplatz einen besseren Klimachutz.© Peter Bandermann
Schlagworte Information