Bildergalerie

Die letzten Bilder aus dem "Horror-Hochhaus"

Das Hochhaus an der Kielstraße 26 hat einen zweifelhaften Ruf als "Horror-Hochhaus". Jetzt hat die Stadt Dortmund alle 102 Wohnungen gekauft - und kann beginnen, das marode Gebäude abzureißen.
25.06.2019
/
Das Hochhaus an der Kielstraße 26 soll bis 2021 abgerissen werden.© Oliver Schaper
Seit 2002 steht das Gebäude leer.© Oliver Schaper
Die Wohnungen wurden von 80 Tonnen Sperrmüll befreit.© Oliver Schaper
Es gibt nur noch einzelne Spuren der ehemaligen Bewohner - wie diese Blumentapete.© Oliver Schaper
Aus Anlass des Verkaufs der letzten der 102 Wohnungen an die Stadt Dortmund kamen Oberbürgermeister Ullrich Sierau (Mitte) und weitere Vertreter der Verwaltung an die Kielstraße.© Oliver Schaper
Blick in den Hausflur des 17-stöckigen Gebäudes.© © Schaper
Blick in den Hausflur des 17-stöckigen Gebäudes.© Oliver Schaper
Blick in den Hausflur des 17-stöckigen Gebäudes.© Oliver Schaper
Oberbürgermeister Ullrich Sierau vor dem "Horror-Hochhaus".© © Schaper
Alle Versuche, an der Kielstraße 26 wieder Wohnen zu ermöglichen, schlugen fehl.© Oliver Schaper
Aussicht von einem der Balkone.© Oliver Schaper
Reste einer Lichtanlage im Hausflur.© Oliver Schaper
Eine der vielen Kritzeleien an den Hausflur-Wänden.© Oliver Schaper
Die Wohnungen gehen von einheitlich geschnittenen Fluren ab.© Oliver Schaper
Vertreter der Verwaltungsspitze und des Amts für Stadterneuerung vor dem Gebäude an der Kielstraße 26.© © Schaper
Die Badezimmer in den Wohnungen sind noch erhalten.© Oliver Schaper
Oberbürgermeiser Ullrich Sierau und Planungsdezernent Ludger Wilde in einer der Wohnungen.© Oliver Schaper
Klaus Höveler ist Hausmeister des Gebäudes. © Oliver Schaper
Beachtlicher Ausblick trotz verdreckter Scheibe.© Felix Guth
Der Blick aus einer der oberen Etagen in Richtung City, © Oliver Schaper