Die Polizei musste eine riesige Geburtstagsfeier in Deusen auflösen

Zu viel Lärm

Private Feiern sind auch in Corona-Zeiten erlaubt. In Deusen aber hat es eine Geburtstagsgesellschaft jetzt übertrieben: Die Polizei hat die Feier in der Nacht zu Sonntag (30.8.) aufgelöst.

Deusen

, 30.08.2020, 14:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einer großen Party in Deusen wurde es in der Nacht zu Sonntag zu laut. Die Polizei musste die Feier beenden.

Bei einer großen Party in Deusen wurde es in der Nacht zu Sonntag zu laut. Die Polizei musste die Feier beenden. © Jochen Tack / Polizei

Eigentlich hatte man erwartet, dass Kanzlerin Angela Merkel und die Minsterpräsidenten die Zahl der Menschen, die an privaten Feiern teilnehmen dürfen, reduzieren würden. Daraus ist in der vergangenen Woche aber nichts geworden. Also gilt weiter: Bis zu 150 Menschen sind bei Feiern im privaten Bereich erlaubt.

Trotz Beachtung der Corona-Schutzverordnung aber, so teilte es jetzt Torsten Sziesze von der Polizei Dortmund mit, mussten Polizeibeamte am frühen Sonntagmorgen gegen 1 Uhr eine private Geburtstagsfeier im Ortsteil Deusen beenden. 150 Personen hatten sich hier auf einem alten, umzäunten Lagerplatz in einem Industriegebiet in der Straße Sudkamp 6 getroffen, um mehrere runde Geburtstage gleichzeitig zu feiern.

Veranstalter hatten sogar ein Hygienekonzept

Laut eigenen Angaben hatten sich die Veranstalter vorher bei der Stadt Dortmund nach den für eine solche Feier gültigen Regeln der Corona-Schutzverordnung erkundigt und sogar ein Hygienekonzept erstellt.

Dennoch beendete die Dortmunder Polizei die Veranstaltung um 1 Uhr, da wegen der Geräuschkulisse vermehrt Beschwerdeanrufe bei der Einsatzleitstelle eingingen und alle Appelle zur Ruhe vor Ort nichts nutzten. Die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltung verhielten sich kooperativ und verließen friedlich das Gelände.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt