Die Toten Hosen feiern Weihnachten komplett in Dortmund

Zusatzkonzert in der Westfalenhalle

Die Toten Hosen verbringen das Weihnachtsfest komplett in Dortmund. Nachdem der erste Konzerttermin am 25. Dezember in der Westfalenhalle binnen weniger Stunden ausverkauft war, gibt die Band am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Zusatzkonzert. Für Campino ist der 26. Dezember ein spezieller Tag.

DORTMUND

, 31.08.2017, 09:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Toten Hosen feiern Weihnachten komplett in Dortmund

Campino beim Auftritt am 26. Dezember 2012 in der Dortmunder Westfalenhalle.

Das ging schnell: Das erste Konzert der Toten Hosen in der Dortmunder Westfalenhalle am 25. Dezember ist bereits ausverkauft. Kurz nachdem der Vorverkauf am Mittwochabend startete, waren die Tickets auch schon wieder weg. Die Tickets gab es exklusiv auf der Internetseite der Band.

Und jetzt die gute Nachricht für Fans, die leer ausgegangen sind. Auf Facebook kündigten Campino und Co. weitere Zusatztermine an. Wie Westfalenhallen-Sprecher Andreas Weber auf Anfrage erklärte, findet das zweite Dortmund-Konzert am 26. Dezember statt. Der erste Termin sei restlos ausverkauft, "je nachdem wie die Bühne steht, dürften es 10.000 bis 12.000 Fans sein", so Weber.  

Für die Toten Hosen ist der Weihnachtsfeiertag nicht neu als Termin, schon 2012 spielten die Deutschrocker am zweiten Festtag in der Dortmunder Westfalenhalle. Zwischen zwei Songs erklärte Campino damals: "Es ist für mich eine ambivalente Angelegenheit, hier heute zu spielen. Es ist der Todestag meiner Mutter." "Nur zu Besuch", spielte er damals für sie, das Publikum ging wortwörtlich in die Knie, Wunderkerzen und Feuerzeuge bestimmten das Bild in der Halle.  

Tickets sind ab 42 Euro zzgl. Gebühren exklusiv unter https://www.dietotenhosen.de/ erhältlich. Der Vorverkauf für den zweiten Konzerttermin soll am Donnerstagabend (31. August) um 18 Uhr starten.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt