Die Weihnachtsflair am Schloss Bodelschwingh ist eröffnet

Edelster Weihnachtsmarkt Dortmunds

Seit Donnerstag, 15 Uhr, gibt‘s das volle Weihnachtsprogramm in der Stadt: Denn nun hat auch Dortmunds dritter und wohl edelster Weihnachtsmarkt geöffnet: die Weihnachtsflair am idyllischen Wasserschloss Bodelschwingh.

BODELSCHWINGH

, 30.11.2017, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Weihnachtsflair am Schloss Bodelschwingh ist eröffnet

Es weihnachtet sehr am Schloss Bodelschwingh: Am Donnerstag hat dort Dortmunds dritter Weihnachtsmarkt, die Weihnachtsflair, eröffnet. © Stephan Schuetze

Es ist eine kleine Märchenwelt, zauberhaft erleuchtet, die sich den Dortmundern bei der Weihnachtsflair im Schlosspark im Westen der Stadt nun für drei weitere Tage bietet.

Weiße Weihnachtsengel laufen auf den Wiesen und Wegen, den Nikolaus haben sie im Schlepptau. Mandelbrenner bieten himmlisch duftende Süßigkeiten an. Im Puppentheater erzählen sie Abenteuerliches aus einer anderen Welt. Im Wasser der Gräfte spiegeln sich die Lichter der Kerzen wider. Das Schloss, das Herzstück, strahlt mal Grün, mal Blau, mal Pink. Überall funkelt‘s, glitzert‘s, leuchtet‘s.

So viele Aussteller wie nie

Gut 100 Aussteller sind zudem gekommen – viele sind ganz neu dabei. In ihren Pagoden rund um das uralte Wasserschloss, in dem Baron und Baronin zu Knyphausen leben, bieten sie Kunstvolles, Kostbares, Köstliches und Handgefertigtes für die Advents- und Weihnachtszeit an.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die Weihnachtsflair 2017 auf Schloss Bodelschwingh

30.11.2017
/
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schuetze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schuetze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schuetze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schuetze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze
Eindrücke vom Weihnachtsmarkt "Weihnachtsflair 2017" auf Schloss Bodelschwingh.© Stephan Schütze

Wer für den ersten Advent noch einen Kranz braucht, wird hier fündig. Es gibt zudem Gestecken, Kerzen und adventliche Blumensträuße, Lichtobjekte, Glasarbeiten, Schmuck für den Tannenbaum, Schals aus dem Himalaya, wärmende Mode aus Merino und Alpaka, Papeterie und Schmuck.

Glühwein und Köstlichkeiten

Glühwein gibt‘s auch. Natürlich. Das gehört zum Weihnachtsmarkt dazu. Und jede Menge Köstlichkeiten für den hungrigen Magen, zum Beispiel Grünkohl und Flammkuchen. Der Auftakt, sagt Organisatorin Silke Kleinjohann, sei am Donnerstag schon ganz prima gewesen. Die Besucher, das ist der Wunsch, sollen auch in den nächsten Tagen den Zauber der Weihnacht spüren und genießen.

Die Weihnachtsflair am Schloss Bodelschwingh, Schloßstraße, läuft noch bis Sonntag (3.12.). Öffnungszeiten: Freitag und Samstag 12 bis 20 Uhr, Sonntag 12 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Kinder unter 15 Jahre haben freien Eintritt. Am Freitag (1.12.) gilt ab 18 Uhr ein After-Work-Eintritt von 6 Euro. Wer mit dem Auto kommt, kann auf dem Feld gegenüber vom Schloss parken. Im Depot am Eingang, können Besucher ihre Einkäufe aufbewahren lassen, bis sie nach Hause fahren.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Nun strahlt auch der angeblich größte Weihnachtsbaum der Welt in vollem Glanz: Am Montagabend ist der Dortmunder Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet worden. Noch bis zum 30. Dezember haben die rund 300 Stände geöffnet. Von Ulrike Boehm-Heffels, Paul Klur

Lesen Sie jetzt