Die Termine für die Wochenmärkte in Dortmund stehen fest

Einkaufen in Dortmund

Die Stadt Dortmund hat die Termine für die Wochenmärkte in der Innenstadt und in den Stadtteilen festgelegt und mitgeteilt - bis zum 31. Januar 2021. An diesen Tagen haben die Märkte geöffnet.

Dortmund

28.01.2020, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Wochenmarkt-Termine 2020 für die Dortmunder Stadtteile und die Innenstadt stehen fest.

Die Wochenmarkt-Termine 2020 für die Dortmunder Stadtteile und die Innenstadt stehen fest. © Ruhr Nachrichten-Archiv

Ordnungsamt und Stadt Dortmund haben Termine und Orte für die Wochenmärkte im Jahr 2020 und im Januar 2021 festgesetzt. Sofern nicht anders vermerkt sind die Wochenmärkte an den genannten Tagen von 7 bis 13 Uhr geöffnet.

Märkte in der Innenstadt

  • Der Hansamarkt öffnet mittwochs von 7 bis 14 Uhr, freitags von 8 bis 15 Uhr und samstags von 7 bis 15 Uhr auf dem Hansaplatz und in der Hansastraße. Ersatzfläche ist der Friedensplatz.
  • Auf dem Nordmarkt gibt es immer dienstags und freitags einen Wochenmarkt.
  • In der Innenstadt-Ost findet jeden Samstag in der Davidisstraße und der Von-der-Tann-Straße der Davidismarkt statt.

Märkte in den Stadtteile

  • Aplerbeck: Donnerstags auf dem Marktplatz (Köln-Berliner-Straße/Ecke Schüruferstraße)
  • Brackel: Donnerstags auf dem Platz zwischen Brackeler Hellweg und Oberdorfstraße
  • Dorstfeld: Freitags auf dem Wilhelmplatz
  • Eving: Freitags auf der Gehwegfläche an der Evinger Str. zwischen Bezirksverwaltungsstelle und dem Einkaufszentrum Evinger Mitte
  • Hörde: Dienstags und freitags auf dem Platz an der „Schlanken Mathilde“
  • Hombruch: Mittwochs und Samstags auf dem Marktplatz (Harkortstraße/ Ecke Steinäckerstraße) und im Fußgängerbereich Harkortstraße
  • Huckarde: Dienstags und freitags auf dem Marktplatz an der Rahmer Straße
  • Lütgendortmund: Mittwochs und samstags auf dem Heinrich-Sondermann-Platz an der Limbecker Straße zwischen Haus Nummer 29 und 31
  • Mengede: Mittwochs und samstags auf dem Marktplatz an der Siegburgstraße
  • Scharnhorst: Donnerstags auf dem nördlichen Teil des Schulparkplatzes an der Straße Buschei

Weitere Regelungen

Wochenmärkte am 24. oder 31. Dezember enden bereits um 12 Uhr. Fällt der Markttag auf einen gesetzlichen Feiertag, so findet der Wochenmarkt am vorhergehenden Werktag statt. Ist dieser ebenfalls ein gesetzlicher Feiertag oder ein Montag, fällt der Wochenmarkt aus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt