Die Besucherregeln in Krankenhäusern haben sich erst kürzlich verändert. © picture alliance/dpa
Übersicht

Diese Corona-Regeln gelten für Besucher in Dortmunds Krankenhäusern

Personenzahl, Zeiten und 2G+ oder 3G: Die Corona-Regeln variieren zwischen Dortmunds Krankenhäusern. Hier gibt es die Übersicht, wie es die größten Kliniken aktuell handhaben.

Die Infektionszahlen liegen auf Höchstwerten und ein Negativrekord jagt den nächsten. Mit dem starken Infektionsgeschehen ändern sich regelmäßig auch die Corona-Regeln. Ende November ist das neue Infektionsschutzgesetz des Bundes in Kraft getreten, in dem auch die Besuchsregeln in Krankenhäusern verschärft wurden.

So müssen nun auch Geimpfte oder Genesene bei Besuchen einen tagesaktuellen negativen Test vorweisen. Fragebögen müssen ausgefüllt werden und die Besuche sollten im Vorfeld mit dem Krankenhaus-Personal besprochen werden. Doch was für Regeln gelten sonst noch? So sind die Besuche in Dortmunds größten Krankenhäusern aktuell geregelt.

Klinikum Dortmund:

  • 3G oder 2G+: 3G
  • Maske: OP- oder FFP2-Maske
  • Zeit: 15 bis 18 Uhr
  • Besucherzahl: zwei Personen pro Patient je Tag

Johannes-Hospital, Elisabeth-Krankenhaus Kurl, Marien-Hospital Hombruch:

  • 3G oder 2G+: grundsätzlich 3G, ohne 2G-Status gibt es keinen Zugang zu geschützten Bereichen wie Intensivstationen
  • Maske: nur FFP2
  • Zeit: Einlass von 14 bis 17.30 Uhr
  • Besucherzahl: keine pauschale Beschränkung

Knappschaftskrankenhäuser Brackel und Lütgendortmund:

  • 3G oder 2G+: 3G
  • Maske: nur FFP2
  • Zeit: 10 bis 20 Uhr
  • Besucherzahl: nur eine Person gleichzeitig pro Patient

Josefs-Hospital Hörde und Katholisches Krankenhaus West in Kirchlinde:

  • 3G oder 2G+: 3G
  • Maske: OP- oder FFP2-Maske
  • Zeit: 14 bis 18 Uhr, maximal 30 Minuten lang
  • Besucherzahl: eine Person pro Patient je Tag und nur eine Person pro Zimmer gleichzeitig

Hüttenhospital Benninghofen:

  • 3G oder 2G+: 2G+
  • Maske: nur FFP2
  • Zeit: 14.30 bis 19.30 Uhr
  • Besucherzahl: keine pauschale Beschränkung

Johanniter-Klinik am Rombergpark:

  • 3G oder 2G+: 2G+
  • Maske: nur FFP2
  • Zeit: 14 bis 17 Uhr
  • Besucherzahl: eine Person pro Patient je Tag

Ortho-Klinik Hörde:

  • 3G oder 2G+: 3G
  • Maske: OP- oder FFP2-Maske
  • Zeit: 14 bis 17 Uhr, maximal eine Stunde lang
  • Besucherzahl: eine Person pro Patient je Tag
Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
2002 in Bochum geboren, aufgewachsen in Dortmund, BVB-Fan. Seit dem Abitur 2020 als freier Mitarbeiter für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Immer auf der Suche nach guten Geschichten am Puls der Stadt.
Zur Autorenseite
Avatar
Redaktion Dortmund
Kevin Kindel, geboren 1991 in Dortmund, seit 2009 als Journalist tätig, hat in Bremen und in Schweden Journalistik und Kommunikation studiert.
Zur Autorenseite
Kevin Kindel

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.