Dieser BVB-Flaschenöffner spielt die Schalke-Hymne

Fanartikel-Panne

Die durchaus amüsante Serie der fehlerhaften BVB-Fanartikel-Pannen geht weiter: Vor einigen Tagen ist bei Facebook ein Video aufgetaucht, das einen BVB-Flaschenöffner zeigt, der die Schalke-Hymne spielt. Wir zeigen das Video und haben den Besitzer und den Lieferanten des Flaschenöffners zu der kuriosen Geschichte befragt.

DORTMUND/DORSTEN

, 18.03.2016, 14:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser BVB-Flaschenöffner spielt die Schalke-Hymne

Dieser BVB-Flaschenöffner sorgt aktuell für Erheiterung im Internet.

Ein Arbeitskollege wollte Henning K. aufziehen. Ausgerechnet ihm, der seit Kindestagen Schalke-Fan ist, schenkte er einen BVB-Flaschenöffner. "Ich dachte zuerst, mein Arbeitskollege wollte mich ärgern", sagt der 24-jährige Dorstener im Gespräch mit unserer Redaktion.

Doch dann drückte Henning K. auf den Knopf, um die Melodie abzuspielen. Statt des BVB-Vereinslieds spielte der Flaschenöffner plötzlich die Schalker Vereinshymne "Blau und Weiß, wie lieb’ ich dich". "Das", sagt Henning K., "finde ich einfach nur lustig". 

Auf seiner Facebook-Seite postete der 24-Jährige ein Video von dem Flaschenöffner, inzwischen wurde es mehr als 2000-mal geteilt, "mehr als 300.000 Menschen haben es bereits gesehen", so Henning K.. 

 

Da is' wohl irgendwas schiefgelaufen ?

Posted by

on Mittwoch, 16. März 2016

 

Er habe reichlich Rückmeldungen bekommen, auch Bild.de griff das Thema auf. "Ich habe sogar schon Kaufangebote bekommen, einer bot mir 50 Euro an. Das war mir aber zu wenig. Der Flaschenöffner bekommt bei mir einen Ehrenplatz", sagt Henning K., der betont, dass er keine Rivalität schüren möchte. BVB und Schalke seien zwar keine Freunde, "aber diese Geschichte nehme ich einfach mit Humor", so der 24-Jährige. 

Produktionsfehler sind ärgerlich  

Mit Humor nimmt es auch Marcel Hartung, Leiter der Vertriebsarena GmbH. Das Unternehmen vertreibt den Flaschenöffner, bei fast allen Bundesligisten liegt der Fanartikel im Fanshop-Regal. "Ich kannte das Facebook-Video bislang nicht", sagt Marcel Hartung auf Anfrage unserer Redaktion. Solche Produktionsfehler seien ärgerlich, aber nicht völlig auszuschließen. Man könne nicht jeden Fanartikel prüfen, "das ist bei dieser Masse schlicht unmöglich", so Marcel Hartung. 

Damit ist der BVB-Flaschenöffner auch nicht der erste fehlerhafte Fanartikel, der für Furore sorgt. Ein Toaster im BVB-Design, der das Bayern-Kürzel ins Weißbrot brennt und ein BVB-Knobelbecher der das Schalke-Logo zeigt, erheiterten bereits die Internet-Gemeinde. 

In eigener Sache: Auf Wunsch von Henning K. haben wir den Text noch einmal überarbeitet. Er will nicht mit kompletten Namen genannt werden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt