Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dieser Fall macht sprachlos: Mann rettet Dortmunder von Bahngleisen - und wird bitter bestraft

Hauptbahnhof Dortmund

Dieser Fall ist so dreist, dass er selbst die Polizei sprachlos macht. Während ein 30-Jähriger einen Verletzten von Bahngleisen am Dortmunder Hauptbahnhof rettete, wurde er bitter bestraft.

von Joshua Schmitz

Dortmund

, 02.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Dieser Fall macht sprachlos: Mann rettet Dortmunder von Bahngleisen - und wird bitter bestraft

Der Dortmunder Hauptbahnhof wird gerade bei Großveranstaltungen zur Sammelstelle für kleine Straftaten. © dpa

Nach vielen Maifeiern und der Mayday war ein Mann am Mittwochmorgen offenbar betrunken im Dortmunder Hauptbahnhof auf ein Gleisbett gestürzt. Dabei verletzte er sich leicht. Ein 30-jähriger Mendener sah dies und reagierte darauf mit viel Zivilcourage. Doch das musste er bitter bezahlen.

Denn während er den leicht verletzten Mann aus den Gleisen rettete, hatte er seinen Rucksack in einem Unterstand zurückgelassen. Dies nutzte ein 40-jähriger Dortmunder aus, um die Brieftasche des Retters aus dem Rucksack zu stehlen. Insgesamt 200 Euro steckte er sich ein, bevor er die Brieftasche auf das Dach des Unterstands warf.

Der Täter wurde noch vor Ort festgenommen

Zum Glück hatten Zeugen den Fall beobachtet und die am Bahnhof stationierten Bundespolizisten darauf aufmerksam gemacht. Diese konnten den Tatverdächtigen noch auf dem Bahnsteig festnehmen und das Geld sicherstellen. Weil der Retter den Beamten die genaue Stückelung des gestohlenen Geldes nennen konnte, wurde der Mann auch schnell als Dieb überführt.

Später stellte sich heraus, dass der Mann schon vorher mit Diebstahlsdelikten auffällig geworden ist. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Der mutige Retter konnte seine Brieftasche samt Inhalt noch an dem Morgen wieder mitnehmen. Der leicht verletzte Mann aus dem Bahngleis wurde von Sanitätern versorgt und konnte danach auch seinen Heimweg antreten.

Lesen Sie jetzt