Dieser Mann soll mehrere Frauen überfallen haben

Polizei fahndet mit Fotos

Schon im Januar waren der Polizei Dortmund mehrere Überfälle auf Frauen gemeldet worden. Nun suchen die Ermittler mit Fotos nach einem Verdächtigen: Der Mann hatte nach den Überfällen versucht, mit den EC-Karten der Opfer Geld abzuheben - und wurde dabei gefilmt.

DORTMUND

19.08.2015, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zwei Überfälle ordnet die Polizei eindeutig dem Tatverdächtigen zu: Ein Mann hatte am 1. Januar 2015 gegen 21.30 Uhr auf der Straße Gnadenort in der Dortmunder Innenstadt einer 74-jährige Dortmunderin die Handtasche abgenommen. Am 16. Januar gegen 22 Uhr wurde an der Langen Straße eine 64-Jährige aus Bochum überfallen, auch ihr entriss der Täter die Handtasche. Als sich die Frau wehrte, besprühte der Mann sie mit einer Ladung Pfefferspray. 

82-Jährige beraubt

Dass es sich um den gleichen Täter handelt, schließt die Polizei aus zwei Überwachungsvideos, die den gleichen Mann kurze Zeit nach den Überfällen zeigen, während er versucht, mit den Bankkarten der Opfer Geld abzuheben. 

Doch zu diesen Übergriffen kommen noch weitere: Die Beamten vermuten, dass der Verdächtige noch zwei weitere Frauen überfallen hat. Am Morgen des 7. Januar wurde einer 58-jährige Dortmunderin in der Sternstraße die Halskette geraubt. Am Ende des Monats, am Nachmittag des 27. Januar, vergriff der Täter sich in der Heinrichstraße an einer 82-Jährigen, die ihre Handtasche mit Geldbörse auf ihrem Rollator abgelegt hatte.

Wer kennt den Tatverdächtigen?

Die Polizei fragt nun: Kennen Sie den Mann auf den Fotos oder können Sie Hinweise zu seiner Identität geben?Ermittlungen zufolge könnte sich der Tatverdächtige überwiegend im Bereich der nördlichen und westlichen Innenstadt Dortmunds aufhalten. Hinweise unter Tel. (0231) 1 32 74 41.

 

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt