Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

Neue Boulder-Halle in Wickede

Als Chef geht Andreas Möser schnell mal die Wände hoch. Doch keine Angst vor diesem Mann, dessen Unternehmen den Namen "Glücksgriff" trägt. Eine längst etablierte Sportszene geht hier einer neuen olympischen Disziplin nach: dem Bouldern. Wir haben einen ersten Video-Blick in seine neue Halle in Wickede geworfen.

DORTMUND

, 06.10.2017, 02:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dieser Unternehmer geht schnell die Wände hoch

Endspurt im Aufbau: Hallen-Betreiber Andreas Möser vor dem Inventar. Die Griffe führen an den Wänden über verschiedene Routen.

Der Dortmunder Andreas Möser richtet im Stadtteil Wickede eine neue Boulder-Halle ein. Das noch junge Unternehmen mit dem Namen Glücksgriff will bereits begeisterte Boulderer und Neueinsteiger an die Wände holen. Was ist Bouldern und für wen ist das was? Hallen-Betreiber Andreas Möser und Routen-Schrauber Andrei Nemes erklären das in diesem Video:

Das Sportklettern ist 2020 in Tokio eine olympische Disziplin, für die inzwischen ein Wettkampf-Format entwickelt worden ist. Boulderer lieben die freie Natur. Boulder-Hallen sind ebenfalls wichtige Reviere, denn darin können die Sportler frei von widrigen Witterungs-Einflüssen in die Wand gehen. Mehr Bilder aus der neuen Halle in dieser Fotostrecke:

 

Lesen Sie jetzt