Dieses Brautgeschäft eröffnet in Dortmund - und möchte ins TV zu „Zwischen Tüll und Tränen“

rnMarie Beau Brautmoden

Dortmund bekommt ein neues Brautmodengeschäft. Am Freitag (30.8.) ist die Eröffnung. Und vielleicht schnuppert der neue Laden schon bald TV-Luft.

Marten

, 29.08.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

220 Brautkleider, darunter knapp 90 verschiedene Modelle, bietet Kerstin Pittelkow (54) künftig in ihrem Brautmodengeschäft an. Passende Accessoires wie Blumenkränze und Schleier, Schuhe und Brautunterwäsche warten dort ebenfalls auf die Kundinnen. „Außerdem haben wir Abendmode im Sortiment, damit auch Hochzeitsgäste hier fündig werden - zumindest die Damen“, sagt Pittelkow. „Es gibt zum Beispiel Wickelkleider in 20 verschiedenen Farben und Wickeltechniken.“

Mit ihrem Geschäft „Marie Beau Brautmoden“ hat sie sich einen Traum erfüllt - auch, was das Ladenlokal angeht. „Ich hatte vorher ein Jahr lang den Laden ‚Oui Oui Brautmoden‘ in Essen“, erklärt Kerstin Pittelkow. „Aber ich wollte schon immer in den Laden In der Meile 16, weil ich wusste, wie schön die Raumaufteilung ist.“ Außerdem wohnt die 54-Jährige in Marten.

Kerstin Pittelkow hat als Änderungsschneiderin angefangen

Bekannt ist Kerstin Pittelkow einigen Bräuten bereits als Änderungsschneiderin. „Endlich passend“ heißt ihre Internetseite, bei der sich Bräute melden können, aber Pittelkow hat auch für Brautmodengeschäfte ohne eigene Schneiderei gearbeitet. „Das mache ich jetzt nur noch ganz wenig, schließlich brauche ich die Zeit für die Änderungen aus meinem Laden.“

Dieses Brautgeschäft eröffnet in Dortmund - und möchte ins TV zu „Zwischen Tüll und Tränen“

220 Brautkleider bietet Kerstin Pittelkow in ihrem Laden an. Außerdem gibt es Accessoires, Schuhe, Braut-Unterwäsche und Abendmode. © Carolin West

Unterstützt wird die gebürtige Berlinerin, die 1991 nach Dortmund zog, dabei von einer weiteren Schneiderin. Im Verkauf helfen eine Voll- und eine Teilzeitkraft. Beim knapp achtmonatigen Umbau des Ladenlokals haben Familie und Freunde mit angepackt. „Wir mussten alles neu machen“, erzählt Kerstin Pittelkow.

Bald im TV zu sehen?

Doch schon im nicht ganz fertigen Laden hat Kerstin Pittelkow die ersten Kundinnen beraten. Ab Freitag (30.8.) soll es dann richtig losgehen. „Wir müssen jetzt noch die Fenster putzen und ein bisschen dekorieren, dann ist alles bereit.“ Ab 11 Uhr können sich Interessierte in dem neuen Geschäft umsehen.

Dieses Brautgeschäft eröffnet in Dortmund - und möchte ins TV zu „Zwischen Tüll und Tränen“

So sieht eine der zwei Beratungsecken im Geschäft Marie Beau Brautmoden aus. © Carolin West

Und vielleicht auch bald TV-Kameras? „Eigentlich wollte ich das ja nicht, weil es sehr aufwendig ist - aber mich haben so viele überredet und es ist ja auch gute Werbung“, verrät Kerstin Pittelkow und schmunzelt. „Wir werden uns bei der Vox-Sendung ‚Zwischen Tüll und Tränen‘ bewerben.“ Sobald sich im Geschäft alles eingespielt habe, werde sie ein Bewerbungsvideo drehen.

Herrenmode soll ins Geschäft einziehen

Ebenfalls Zukunftsmusik, aber fest eingeplant, ist eine Herrenmodeabteilung für Bräutigame. Vorerst ist Kerstin Pittelkow allerdings glücklich mit ihrem Angebot für Damen. „Wir haben hier Brautkleider von Größe 34 bis 58, bestellen können wir bis Größe 62“, erzählt die Ladeninhaberin. „Auch Umstandsmode bieten wir an.“ In zwei Beratungsecken können Kundinnen dann ab Freitag Braut- und Abendmode anprobieren.

Marie Beau Brautmoden

Die Eröffnung des neuen Ladens

  • Das neue Geschäft „Marie Beau Brautmoden“, In der Meile 16, wird am Freitag (30.8.) ab 11 Uhr offiziell eröffnet.
  • Interessierte können sich im Geschäft umsehen. Für Snacks sorgt Ladeninhaberin Kerstin Pittelkow.
  • Weitere Infos gibt es auf Facebook.
Lesen Sie jetzt
Ruhr Nachrichten Einzelhandel im Dortmunder Westen

Die Netto-Filiale in Lütgendortmund ist ab dem 5. Oktober geschlossen – das sind die Gründe