Stadtfest in Dortmund

Mega-Party-Freitag: Was ist wo bei „Dortbunt“ 2022?

Der Brücken-Freitag wird ein Mega-Event-Tag in Dortmund. Stadtweit wird am 27.5. der Tag der Nachbarschaft gefeiert, in der City das Stadtfest „Dortbunt“. Was gibt‘s wo? Eine Übersicht.
Musik, Sport und Aktion bietet wieder das Stadtfest „Dortbunt“ - wie hier 2019 auf dem Hansaplatz. © Stephan Schuetze

Zwei Jahre lang war Corona-Zwangspause. Jetzt kehrt das Leben mit Macht in die Stadt zurück. Am nächsten langen Wochenende besonders heftig. Mehr als 130 Veranstaltungen vom Grill- und Straßenfest bis zum Tag der offenen Tür beschert am Freitag (27.5.) der Tag der Nachbarschaft.

Den hat die Stadt ausgerufen. Zeitgleich ballt sich in der City alles bei der Neuauflage von „Dortbunt“, dem Stadtfest der Vielfalt. Dass „Dortbunt“ in diesem Jahr etwas kleiner ausfällt als die Vorgänger bis 2019, ist noch Corona geschuldet.

Wegen der Pandemie stand erst spät fest, dass das Fest überhaupt stattfinden kann, erklärt Oberbürgermeister Thomas Westphal. Immerhin bietet „Dortbunt“ aber über 60 Programmpunkte auf sieben Bühnen und belegt gemeinsam mit der Aktivmesse „Do City bewegt sich“ alle großen Plätze der City.

Und für jeden Geschmack dürfte etwas dabei sein. Wir haben das Programm für unsere Tipps entsprechend sortiert:

Action auf dem Hansaplatz

Nach der Eröffnung von Dortbunt durch OB Westphal am Freitag um 12 Uhr gibt es auf dem Hansaplatz neben Musik- und Tanzaktionen jede Menge Action mit dem Stadtsportbund. Die Dortmunder Hilfsaktionen stellen ihre Arbeit vor. Und Jugendamt und Fabido bieten ein buntes Programm für Kinder, Jugendliche und Eltern.

Party auf dem Alten Markt

Die Wirte vom Alten Markt und die Rotarier bieten auf dem Alten Markt von 12 bis 22 Uhr ein Musikprogramm. Am Abend spielen neben der Big Band der TU Dortmund regionale Top 40-Cover-Bands.

Hits auf dem Friedensplatz

Die größte Open-Air-Bühne steht wie gewohnt auf dem Friedensplatz. Hier präsentiert Radio 91.2 vor dem Rathaus Live-Musik aus den Charts. Haupt-Act ist gegen 21.30 Uhr der amerikanischen Singer und Songwriter Matt Simons („We can do better“).

Die größte Bühne steht wieder auf dem Friedensplatz. Hier sorgt Radio 91.2 für Livemusik mit bekannten Stars. © Stephan Schuetze

Vorher sind ab 18 Uhr dran: DJ Rich Boogie, ESC-Final-Teilnehmer Malik Harris und Iggi Kelly, „The Voice Kids“-Kandidat und Sohn von Patricia Kelly von der Kelly Family.

DJ-Sounds im Stadtgarten

Auf der anderen Seite der Rathaus-Baustelle gibt es wieder einen Vorgeschmack auf die sommerlichen DJ Picknicks und auf die Juicy Beats. Beim „Dortmunder MusikImbiss“ sind DJ Marshall, DJ Schänz und Max Gyver ab 15 Uhr am Start.

Nachwuchs-Musiker an der Kampstraße

Die Dortmunder Musikschule bespielt den Platz von Netanya – musikalisch natürlich. Dabei sind ab 13 Uhr verschiedene Schul- und Kinderchören sowie Instrumental-Ensembles unter anderem der Glen-Buschmann-Jazzakademie.

Kunst- und Design am Platz von Amiens

Eine Schönheit ist der Platz von Amiens nicht gerade. Das soll sich am Freitag ändern, wenn im Bereich zwischen Freistuhl und dem Museum für Kunst und Kulturgeschichte (das jede Menge Führungen anbietet) ein Markt für Kunst und Design stattfindet.

Fußball vor dem Fußballmuseum

Auf dem Platz der deutschen Einheit vor dem Fußballmuseum geht es – na klar – um Fußball. Es gibt eine Talkrunde mit alten und neuen Fußball-Originalen aus Dortmund sowie Geflüchteten aus der Ukraine. Sportlich unterhaltsam wird es um 17 Uhr beim Heimspiel von Moderator Peter Großmann und Kabarettist Fritz Eckenga.

Wissenschaft und BVB am U-Turm

Am Park der Partnerstädte am U-Turm schlägt die FH Dortmund ihre Zelte auf, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen feiert. Außerdem macht hier die BVB-Sommertour Station. Und es gibt Programm auf der „Dortmund-Live-Bühne“.

Ruheinsel St. Reinoldi

Etwas Ruhe im Stadtfest-Trubel bietet die Reinoldikirche. Um 15 Uhr geht es in der Kinder-Uni um die Geschichte der Stadtkirche, später folgen Gedenken und Friedensgebet.

Aftershow-Partys

Nach dem Fest kann weiter gefeiert werden. Denn die Clubs „iRoom!“, Nightrooms, Antons Bierkönig und Stade live laden zu Aftershow-Partys.

Das komplette Programm gibt es online unter www.dortbunt.de.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.