Trotz Corona soll es auch in diesem Jahr rund um die Reinoldikirche und auf anderen Plätzen der City zumindest eine Handvoll Weihnachtsmarkt-Stände geben. © Stephan Schütze (Archivbild)
Stadt stellt Flächen

Dortmund bekommt trotz Corona einen Mini-Weihnachtsmarkt

Die Dortmunder Weihnachtsstadt fällt in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer. Doch jetzt kommt zumindest ein Mini-Weihnachtsmarkt auf verschiedenen Plätzen der City.

Auch wenn der Dortmunder Weihnachtsmarkt coronabedingt ausfällt – der Duft von gebrannten Mandeln wird bald wieder durch die City ziehen. Die Stadt Dortmund reagiert auf die Not der Weihnachsmarkt-Händler und stellt dem Markthandel- und Schaustellerverband Westfalen Flächen in der City und den Stadtteilen zur Verfügung.

Mandel- und Imbiss-Stände geplant

Stadt sieht „öffentliches Interesse“

Über den Autor
Redakteur
Oliver Volmerich, Jahrgang 1966, Ur-Dortmunder, Bergmannssohn, Diplom-Journalist, Buchautor und seit 1994 Redakteur in der Stadtredaktion Dortmund der Ruhr Nachrichten. Hier kümmert er sich vor allem um Kommunalpolitik, Stadtplanung, Stadtgeschichte und vieles andere, was die Stadt bewegt.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.