CDU: Wambel wird beim neuen Hoesch-Radweg stiefmütterlich behandelt

Verkehr

Die ersten Arbeiten für den künftigen Gartenstadt-Radweg haben begonnen. Nun pocht der Wambeler CDU-Politiker Christian Barrenbrügge auf eine Anbindung des Wegs an Wambel.

Wambel

, 04.05.2021, 17:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
In diesem Bereich - am Vereinsheim des Kleingartenvereins Friedlicher Nachbar, könnte nach Ansicht Christian Barrenbrügges (CDU) eine Anbindung an den künftigen Gartenstadt-Radweg erfolgen

In diesem Bereich - am Vereinsheim des Kleingartenvereins Friedlicher Nachbar, könnte nach Ansicht Christian Barrenbrügges (CDU) eine Anbindung an den künftigen Gartenstadt-Radweg erfolgen. © Christian Barrenbrügge

Die CDU Wambel ist enttäuscht, dass die Anbindung des Gartenstadt-Radweges -des sogenannten Hoesch-Hafenbahnwegs -, an Wambel „so stiefmütterlich geplant ist“. Die nun offengelegten Pläne binden lediglich Körne und die Gartenstadt gut an, so der Vorsitzende der CDU Wambel, Christian Barrenbrügge.

Er sagt: „Die Schaffung dieses Radwegs ist überfällig und es ist schön, dass nun bald die Realisierung naht. Seit über acht Jahren pochen wir Wambeler darauf, dass auch nach Osten hin Zu- und Abfahrten angelegt werden sollen.“

Barrenbrügge: „Das ist nicht hinnehmbar“

Bei dem Südbauabschnitt tauche Wambel jedoch nicht auf und bei dem späteren Bauabschnitt sei lediglich eine Rampe in der Nähe des Hellweg-Baumarktes geplant. Und weiter: „Da wo die Menschen leben und vermehrt sind, im Bereich des Hellwegs, ist kein Anschluss für Wambel vorgesehen. Das ist nicht hinnehmbar, wenn eine hohe Nutzungsintensität erhofft wird, dann muss man es den Menschen auch einfach machen.“

Jetzt lesen

Stand heute müssten Radler aus Brackel oder Wambel erst nach Körne fahren, dann zurück über die Paderborner Straße, um dann das ehemalige Gleisbett zu erreichen.

Jetzt lesen

Barrenbrügge sieht für eine Wambeler Anbindung zwei Optionen: eine Öffnung am Vereinsheim des Kleingarenvereins Friedlicher Nachbar oder eine Rampe neben dem Schuhcenter/PC-Spezialisten am Wambeler Hellweg.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt