Dortmund ist fast abgesoffen - aber das Gewitter war auch reinigend

Glosse: Wenn Sie Günna fragen...

Wenn Sie Günna fragen, hat Günna immer eine ganz eigene Sicht auf die Dinge. Immer ehrlich, immer direkt, immer Dortmund. Thema heute: Deutschland stirbt den Turniertod und Dortmund säuft fast ab.

Dortmund

von Bruno "Günna" Knust

, 03.07.2021, 10:36 Uhr / Lesedauer: 2 min
Günna ist ein Dortmunder Original.

Günna ist ein Dortmunder Original. © Dieter Menne

Hömma, Fritz, wat war dat fürne verrückte Woche. Nich nur wegen Bye-Bye Deutschland bei den verantwortungslosen Corona-Festspielen vonne UEFA wo „La Mannschaft“ mit „höggschder Arroganz“ den Turniertod gestorben iss. Ich war sogar erleichtert übba dat K.O. denn die Truppe langweilt mich schon seit Jahre und dat schwäbische Genuschel vonne Jogirette wird mir bestimmt nich fehlen.

Jetzt lesen

DFB Schnösel Direktor Bierhoff hätte am besten auch gleich seine Koffer mitgepackt damit man nache Bruchlandung jetz ma den ganzen Laden fürn Neustart komplett durchlüften könnte. Vielleicht wär ja sonn reinigendes Gewitter wie am Dienstach nachem Länderspiel genau dat Richtige.

Unsa Doatmund iss zwar fast abgesoffen bei den runtergekommenen Wassermengen abba hinterher warn auch gleich alle nassen Deutschlandfahnen weg vonne Fenster und die Luft war so klar wie schon lange nich mehr.

Alle Keller die jetz vollgelaufen sind müssen leergepumpt werden

Du konntes endlich ma widda tief durchatmen und alle Keller die jetz vollgelaufen sind müssen leergepumpt und danach entrümpelt werden. Dat hätte freiwillich und von sich aus niemand in Angriff genommen abba sonn Gewitter als Anstoß sorgt mit all seiner Wucht dafür dat ma übba Sinn und Nutzung von manchen Untergeschossen neu nachgedacht werden muss.

Und wenne dir ersma übba dein Basement Gedanken machs dann wird nebenbei im gleichen Abwasch auch die ein odda andere Idee fürs Obbageschoss dabei abfallen die du ohne Wasser im Keller nie gehabt hättes.

Jetzt lesen

Und dat iss dann schon fast sowat wie ne Win-win Situation. Also dat Gegenteil von dem wat die Schul-Dezernetin vonne Stadt grade verzapft mitte Luftfilter die schon seit übba ein Jahr inne Schulen eingebaut werden sollten damit die Blagen nich auch nächsten Winter noch mit Ski-Klamotten bei geöffnete Fenster im Unterricht sitzen müssen.

Und du kannz sicher sein dat jetz inne Ferien wo ja viel Zeit fürde Einbauten wär mitte Installation von Filteranlagen widda nix passieren wird da man lieber weiter dat voll ökologische Prinzip „Lüften wie inne Steinzeit“ bevorzugt und sich die Eltern mit ihre Kinder ma nich so anstelln solln. Nur die Hatten kommen im Gatten.

Wir stecken inner verdammten lose-lose-Situation.

Hömma, Fritz, kreative Luftfilter-Finanzierung und vorsorgliches Handeln iss im Schulamt Tinnef aus ner andern Welt und wird mit ner speziellen Dreisatz-Rechnung blockiert: Kauf ich Luftfilter habbich kein Geld mehr für die Wartung. Kauf ich Wartung habbich kein Geld mehr fürde Geräte. Verflixt! Wir stecken inner verdammten lose-lose-Situation.

Schlagworte:

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt