Influencer während Corona: Cathy Hummels nur noch in Jogginghose?

BVB-Spielerfrau

„Mode ist total hinten angestellt, Loungewear ist das neue Schick“, sagt Cathy Hummels zum Corona-Alltag. Bekommt ihr Mann und BVB-Profi Mats sie jetzt nur noch in Jogginghose zu Gesicht?

Dortmund

von Nick Kaspers

, 02.04.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vor allem ihr Mann Mats wird Cathy Hummels nun öfters in „Schlabber-Klamotten“ sehen.

Vor allem ihr Mann Mats wird Cathy Hummels nun öfters in „Schlabber-Klamotten“ sehen. © picture alliance / Ursula Düren/

Auch für Influencer und Models hat sich der Alltag durch das Coronavirus verändert. Urlaubs-Bilder vom Strand oder Workout-Videos aus dem Fitnessstudio sind nicht mehr möglich oder kommen bei Followern nicht gut an. Cathy Hummels, Frau von BVB-Star Mats Hummels, hat sich anscheinend an den Corona-Alltag gewöhnt.

Seit über einer Woche hat sie ihren Inhalt in den sozialen Netzwerken angepasst: weniger Glamour, Strand-Bilder und aufwendige Stylings; mehr Home-Workouts und Fotos aus den eigenen vier Wänden. Dazu hat sie auch ihren Kleidungsstil angepasst, wie sie in einem Skype-Interview mit Barbara Schöneberger für deren Radiotalk „Mit den Waffeln einer Frau“ verrät.

Wohlfühlmode statt aufwendige Outfits

„Mode ist total hinten angestellt, Loungewear ist das neue Schick“, meint Cathy. Loungewear steht übergeordnet für Hausanzüge, Yoga- und Wellness-Kleidung und jede Form von Wohlfühlmode. Dass auch Influencer und Models zuhause bleiben sollen, um das Coronavirus einzudämmen, erklärt den Sinneswandel der Spielerfrau.

Immer häufiger habe Cathy „Schlabber-Klamotten“ an, wie sie im Interview ergänzt. Doch da stellt sich die Frage: Bekommt Mats sie jetzt nur noch in Jogginghose zu Gesicht?

Immerhin mache sich die 32-Jährige hübsch, wenn sie zum Einkaufen das Haus verlässt: „Das zelebriere ich dann so richtig“, sagt sie weiter.

Lesen Sie jetzt