Dortmund willl den Bundesvision Song Contest

Westfalenhallen

Kommt der Bundesvision Song Contest (BSC) nach Dortmund? Nachdem die Westfalenhallen frühzeitig ihre Bewerbung um den Grand Prix zurückzogen hatten, könnte der bundesweite Ableger 2011 an der Strobelallee stattfinden.

DORTMUND

von Von Daniel Müller

, 14.10.2010, 05:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Sänger der Band Unheilig aus Nordrhein-Westfalen, »der Graf«, gewann den Bundesvision Song Contest 2010. Damit findet der Musikwettbewerb 2011 in NRW statt.

Der Sänger der Band Unheilig aus Nordrhein-Westfalen, »der Graf«, gewann den Bundesvision Song Contest 2010. Damit findet der Musikwettbewerb 2011 in NRW statt.

Nachdem am vergangenen Dienstag die Sektkorken in Düsseldorf knallten – die Landeshauptstadt hat den Zuschlag für den Grand Prix bekommen – dürfen nun auch die Dortmunder Musik-Fans auf einen erstklassige Veranstaltung hoffen. Denn die Westfalenhallen bemühen sich nun um den kleinen Bruder des Grand Prix: Den Bundesvision Song Contest. Dies bestätigte Jochen Meschke: „Wir haben großes Interesse an dieser Veranstaltung.“ Der Graf von der Band Unheilig („Geboren um zu leben“) macht die Dortmunder Bewerbung erst möglich. Der Sänger siegte am 1. Oktober für NRW mit seiner aktuellen Hit-Nummer „Unter deiner Flagge“ beim BSC in Berlin. Nach den Regeln des Musikwettbewerbs muss die nächste Auflage 2011 nun in Nordrhein-Westfalen stattfinden.

Die Produktionsfirma Brainpool nahm das Dortmunder Interesse zur Kenntnis – doch weiter wollte man sich nicht in die Karten schauen lassen: „Es ist noch zu früh, um über einen möglichen Austragungsort zu diskutieren“, so Sprecherin Katja Plüm. Man werde die Bewerbungen nun in Ruhe sichten und dann eine Entscheidung treffen, sagte sie weiter. Wichtig sei, dass die auserkorene Halle über eine gute Infrastruktur für die 16 teilnehmenden Bands verfüge. 

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt