Dortmunder (20) erst sexuell belästigt und dann ausgeraubt

Polizei Dortmund

Ein 20-jähriger Dortmunder soll mitten in der Nacht sexuell angegangen und anschließend von den Belästigern ausgeraubt worden sein. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Dortmund

22.07.2021, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 20-Jähriger ist von drei anderen Männern in der Dortmunder Innenstadt sexuell belästigt und ausgeraubt worden.

Wie die Beamten der Dortmunder Polizei erst jetzt berichten, ereignete sich der Vorfall bereits am vergangenen Samstag (17.7.) auf der Schmiedingstraße zwischen dem Wall und der Wallstraße.

Sexuell angegangen und ausgeraubt

Ein 20-jähriger Dortmunder gibt demnach an, dass er am späten Abend zwischen 23 und 3 Uhr angegriffen wurde. Drei unbekannte Männer seien ihm entgegen gekommen und hätten ihn plötzlich angegriffen.

Wie der Mann der Polizei gegenüber angab, sei er in diesem Zusammenhang auch sexuell angegangen worden. Anschließend hätten ihm die Täter noch sein Portemonnaie entwendet.

Wie die Beamten melden, flohen die Täter anschließend in Richtung Wall. Die drei Angreifer sollen dunkle Haare haben, zwischen 20 und 30 Jahren alt sein und zur Tatzeit dunkle Kleidung getragen haben.

Die Polizei bittet nun mögliche Zeugen um Hinweise und darum sich beim Kriminaldauerdienst zu melden unter Tel. 0231/132-7441.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt