Rehasport in Corona-Zeiten: Christian Borggräfe (r.) möchte Senioren individuellen Rehasport in ihrem Zuhause anbieten.
Rehasport in Corona-Zeiten: Christian Borggräfe (r.) möchte Senioren individuellen Rehasport in ihrem Zuhause anbieten. © Schaper
Fitness im Lockdown

Dortmunder bietet Rehasport als Einzeltraining für Senioren

Rehasport in großen Gruppen ist in der Corona-Pandemie nicht möglich. Unter den gesundheitlichen und sozialen Folgen leiden viele Senioren. Das will ein Reha-Trainer jetzt ändern.

Mit Schweißperlen auf der Stirn eine Sportübung für Rücken, Knie und Hüfte nach der anderen meistern. Dabei in die lachenden und schwitzenden Gesichter der Mittrainierenden schauen. Gemeinsames Sporttreiben fördert nicht nur die Gesundheit, sondern stärkt auch das soziale Leben.

Individueller Rehasport

„Für viele Senioren war der Rehasport der einzige Treffpunkt“

Abstände und Hygienevorschriften

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.