Dortmunder Flughafen erhält eine neue Verbindung

Flughafen Dortmund

Der Dortmunder Flughafen steuert bald ein neues Ziel an. Am Montag gab Wizz Air bekannt, eine neue Destination anzufliegen. Ein paar Tage müssen sich Passagiere aber noch gedulden.

Dortmund

, 20.07.2020, 12:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Flugzeug von Wizzair.

Ein Flugzeug von Wizz Air © Stephan Schütze (A)

Der Dortmunder Flughafen erhält eine neue Flugverbindung. Fluggäste können künftig vom Airport Dortmund per Direktflug auf die griechische Insel Mykonos reisen. Das ungarische Luftfahrtunternehmen richtet die neue Verbindung ab dem 9. August ein.

Zwei Mal in der Woche - mittwochs und sonntags - werden dann Flieger aus Dortmund nach Mykonos abheben. Das gab die Flughafengesellschaft am Montag bekannt. Flughafenchef Udo Mager zeigte sich erfreut über die Entscheidung von Wizz Air: „Der Expansionskurs der Airline am Standort ist nicht typisch für die derzeitige Lage der Luftverkehrsbranche.“

Es könnten Langstreckenflüge möglich werden

Erst am Sonntag hatte es Proteste rund um den Flughafen gegeben. Demonstranten gingen gegen die geplante Verlängerung der Landebahn auf die Straße. Die Ausbau-Pläne werden auch durch Wizz Air mitgetragen. Die ungarische Fluggesellschaft stellte in Aussicht, Dortmund mit einem neuen Flugzeugtyp anzusteuern, der auch Langstreckenflüge ermöglichen könnte.

Jetzt lesen

Die Demonstranten befürchten, dass der Flughafen weitere Kosten verursachen könnte und vermuten, dass auch die Belastung durch Fluglärm steigen wird.

Ob die Verlängerung der Landebahn wirklich kommt, steht aber noch aus. Die Entscheidung darüber muss die Bezirksregierung Münster treffen. Diese wird bis Ende Juli erwartet.

Das Dortmund-Update

Der News-Podcast von Ruhr Nachrichten und Radio 91.2 - zwei Mal am Tag bestens informiert. Jetzt hier, bei Spotify, Apple Podcasts oder Deezer hören.

Dortmund am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter Über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Lesen Sie jetzt