Über 900 Neuinfektionen mit dem Corona-Virus meldet das Robert-Koch-Institut am Sonntag (23.1.) - die Inzidenz klettert damit in den vierstelligen Bereich. © picture alliance/dpa
Coronavirus

Dortmunder Inzidenz liegt erstmals über der 1000er-Marke

Die Inzidenz in Dortmund ist jetzt vierstellig: Erstmals seit Beginn der Pandemie liegt der Wert über 1000. Auch am Sonntag wurden viele neue Infektionsfälle gemeldet.

Der Trend der vergangenen Tage hatte es bereits angedeutet – seit Sonntagmorgen (23.1.) ist es soweit: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Dortmund hat die 1000er-Marke überschritten.

Inzidenz knackt die 1000er-Marke

Über 900 Neuinfektionen

Über 60.000 Dortmunder waren schon infiziert

Über 100 Covid-19-Infizierte in Krankenhäusern

Über die Autorin
Redakteurin
1983 im Münsterland geboren, seit 2010 im Ruhrpott zuhause und für die Ruhr Nachrichten unterwegs. Ich liebe es, mit Menschen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und vor allem: zuzuhören.
Zur Autorenseite
Jessica Will

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.